F – Jugend (U 8/U 9)

Trainingszeiten:

mittwochs und freitags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem
Kunstrasenplatz Papiermühle
(Trainer: Izzetin Ali Khan, Achim Fechler und Christoph Hilt)

So. 04.08.19 Vereinsturnier in Schmelz
Sa. 10.08.19 Vereinsturnier in Roden
Sa. 17.08.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Düppenweiler
Sa. 24.08.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Mettlach
Sa. 31.08.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Diefflen
Sa. 07.09.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Pachten
Sa. 14.09.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Beaumarais
Sa. 21.09.19 Pflichtfreundschaftsrunde in Fraulautern

07.09.2019 – F-Pflichtfreundschaftsrunde in Pachten

Ein nasses Flachsfeld sorgte vergangenes Wochenende für rutschende Kinder und ein paar Fehlpässe mehr als gewohnt. Beim Pflichtfreundschaftsturnier des SSV Pachten hatten alle drei VfB-F-Jugendmannschaften eins gemeinsam. Die Jungs sagten sich wohl: „Komm, das erste Spiel kann man vergeigen, danach machen wir ernst…“ Ob das etwas mit dem ein oder anderen Nachtschwärmer zu tun hat, der am Vorabend das Länderspiel Deutschland – Holland geschaut hat ist reine Spekulation.

Los ging es mit dem kleinen Klassiker. Pachten2 gegen VfB2 ging forsch los und absolut auf Augenhöhe. Als dann aus dem Getümmel heraus die 1:0-Führung erzielt wurde, versuchten die VfB’ler das Ding noch rumzureißen, aber leider ohne Fortune. Im darauf folgenden Spiel gegen Hilbringen2 kam dann aber mehr Zug rein und es konnte souverän mit 4:0 gewonnen werden. Dabei konnte Silas seinen Kasten sauber halten, der fürs letzte Spiel gegen Siersburg2 von Ben abgelöst wurde. Hier bedurfte es einem Hallowacheffekt. Riskantes Abwehrgedaddel wurde früh mit dem 0:1 bestraft. Doch insbesondere Abdullah und Dijon wirbelten in der Folge und konnten noch ein 3:1-Sieg herausschießen.
F2: Silas, Elias, Niklas, Emilio, AbdullahK, Dijon, Ben

Das Wetter wurde zwar nicht besser, aber das Spiel der F1 gegen Pachten1 hatte hohen unterhaltungswert. Ein tolles Spiel mit druckvollem Beginn der Hausherren. Nach der 1:0-Führung kam bei unseren Jungs leider noch Verunsicherung hinzu, sodass der zweite grüne Streich nicht lange auf sich warten ließ. Danach rissen sich Joshua & Co aber zusammen und Mati konnte mit tollem Abschluß verkürzen. Ein Unentschieden wäre noch drin gewesen, wenn nicht nach 15 Schluß gewesen wäre. Im Spiel gegen Hilbringen1 war man dann doch klar Herr der Lage und allein Carlos hatte Chancen für zwei Spiele. Unterm Strich ging der 3:1 Sieg voll in Ordnung. Im abschließenden Spiel gegen Roden1 ging es leider knapper zu als erhofft. Wieder wurden klarste Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor liegen gelassen. Nach der verdienten 2:0-Führung kam mit dem Gegentor kurz vor Schluß unnötige Unruhe hinein.
F1: Julian, Joshua, Yunes, Jan, Lennox, Mati, Carlos

Die letzte Gruppe begann ebenfalls gegen den SSV Pachten und zum dritten Mal an diesem Tag musste man den Kürzeren ziehen (0:3). Danach fluppte es aber auch bei der F3. Sowohl Beckingen2 (2:0) als auch Rehlingen2 (4:3) konnte noch bezwungen werden.
F3: Maximilian, Rowjan, Ernes, Arber, Saleh, Livan, AbdullahD

Bei miesem Wetter und guten Ergebnissen waren wieder kleine Entwicklungen erkennbar und Fehler gesehen geworden, an denen man weiter arbeiten kann. Am kommenden Wochenende sind wir zu Gast in Beaumarais. Zwei Gruppen beginnen um 10.00 Uhr, die dritte im Anschluß gegen 11.15 Uhr.


31.08.2019 – F-Pflichtfreundschaftsrunde in Diefflen

Am vergangenen Wochenende war man zu Gast beim Stadtrivalen bzw. bei den Stadtfreunden des FV 07 Diefflen. Die Einteilung der drei Mannschaft ist nicht immer einfach; Priorität hat aber auf jeden Fall, dass alle spielberechtigen Kinder dabei sein sollen, unabhängig von Qualität und Alter.

Die F1 startete morgens mit der vermeintlich besten Aufstellung. Zu Beginn konnte die neuformierte JSG Saar-Mitte (7 Vereine aus den Gemeinden Nalbach/ Saarwellingen und Heusweiler) souverän mit 4:0 besiegt werden. Trainer Izzi setzte bewußt auf Pärchen, die er exakt im 5-Minuten-Rhythmus wechseln ließ. So tauschten die Paare Lennox-Carlos, Joshua-Mati und Yunes-Jan regelmäßig durch. Danach war DerbyTime auf dem Babelsberg. Zuerst kam es zum Klassiker VfB1 gegen Pachten1. Einem tollen Spiel auf hohem Niveau konnten unsere Schwarz-Weißen den Stempel aufsetzen. Schnell konnte eine 2:0-Führung herausgespielt werden. Das Prinzip über Aussen bis zur Torlinie vorzudringen und mit einem Querpass in den Rücken der Abwehr zum Abschluß zu kommen, erinnerte mehr an Bundesliga als an Jugend-Kreisliga. In der Folge entschärften beide Torhüter Chancen um Chancen. Carlos‘ Tor zum 3:0 war dann der Schlußpunkt eines intensiven Spiels. Direkt danach wartete der Gastgeber Diefflen1, der bis dato seine Spiele gegen Pachten und Bisttal1 gewinnen konnte. Ein wirklich spannendes Spiel mit Chancen hüben wie drüben konnte am Schluß der VfB mit 4:2 für sich entscheiden. Im letzten Spiel wurde noch der bekannt starke FV Schwalbach1 mit 5:2 besiegt und so setzte sich der sportliche Höhenflug der F1 auch in einer sehr, sehr starken Gruppe weiter fort.
F1: Julian, Joshua, Jan, Mati, Yunes, Lennox, Carlos

Danach waren die F2/F3 wieder einmal parallel gefordert.
Izzi betreute die F2 und damit die restlichen Spieler des älteren Jahrgang (2011). Im kleinen Derby gegen Diefflen3 fehlte ein wenig das sogenannte Quentchen Glück und man musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Grund zur Freude hatte man dann nach dem 3:1 über Schwalbach3. Die Sonne immer mehr im Zenit, die Temparaturen stiegen und einigen der Wusel merkte man an, dass die Konzentration schwindet. Beim 2:5 gegen Schwalbach2 schlichen sich ein paar unnötige Fehler hinten wie vorne ein. Insgesamt aber auch eine tolle Vorstellung der Jungs, die so in dieser Konstellation noch nicht viel zusammen gespielt haben.
F2: Silas, Ernes, Niklas, Dijon, Ben, Florim

Die „Kleinen“ (Jahrgang 12 und 13) starteten unsterstützt von Angelina in der F3 mit Christoph an der Linie. Da ging es auch gleich gegen Diefflen2 zur Sache. Insbesondere Connor, Maximilian und Livan mischten die rot-weiße Abwehr gehörig auf und der 5:2-Erfolg geht absolut in Ordnung. Danach konnte Bisttal4 sogar mit 4:0 geschlagen werden. Torwartleihe Mati und die Defensive mit Elias, Rowjan und Arber hielten den Kasten sauber. Erst im abschließenden Spiel gegen Beckingen riß der Serie. Beim 1:4 hatte man nicht mehr viel entgegenzusetzen.
F3: Mati, Elias, Rowjan, Arber, Livan, Conor, Maximilian, Angelina

Unterm Strich wieder ein sportlich ganz tolles Ergebnis von allen drei Mannschaften. Auch mit den neuen Regeln (die gern kontrovers dieskutiert werden) freuen wir uns diese kleinen aber steten Entwicklungen zu erkennen. Jeder einzelne entwickelt sich natürlich unterschiedlich. Aber wichtig ist natürlich die Entwicklungen der Mannschaften zu sehen – daran wird natürlich in den nächsten Wochen und Monaten kontoinuierlich gefeilt.

Der nächste Schritt ist vielleicht schon am kommenden Wochenende beim SSV Pachten zu sehen. Ab 12.30 geben unsere drei Mannschaften wieder Vollgas!


24.08.2019 – F-Pflichtfreundschaftsrunde in Mettlach

Die neue Saison begann für die F-Junioren ersteinmal mit ein paar Regeländerungen. Das Feld, die Tore und die Mannschaftsgröße (4+1) wurden verkleinert. Bei Eckball und Einwurf wird nun eingeschossen oder eingedribbelt. Die Rückpassregel wurde eingeführt und der Torwart hat ein paar andere Einschränkungen. Fußball heißt das Spiel aber weiterhin und das neue/ alte Trainertrio Izzi, Achim und Christoph haben ca. 25 Kids am Start, die mit viel Spaß im Training und am Wochenende bei der Sache sind.
Nach zwei Einlageturnieren und einem Musterturnier zum Kennenlernen der neuen Regeln in Düppenweiler, ging es für die meisten am vergangenen Samstag zu ersten Mal wieder beim Pflichtfreundschaftsturnier in Mettlach um die Wurst.

Mit drei Teams gemeldet, begann vormittags die F2 unter Christophs Leitung einen aus schwarz-weißer Sicht überragenden Fußballtag. Ab der ersten Sekunde des ersten Spiels erspielten sich die Jungs eine klare Dominanz, bei der die Tore nicht auf sich warten ließen. Gegen SCV Orscholz 2 gab es gleich einen 8:0-Kantersieg. Danach musste selbst die zweite Garde des Stadtrivalen Diefflen dran glauben und es ging mit 7:2 weiter. Elija-Finn hatte bei den Gegentreffern nicht den Hauch einer Chance, wurde sonst aber nicht weiter gefordert. Silas tauschte mit ihm den Platz zwischen den Pfosten und die Maschinerie nahm weiter seinen Lauf. Die JSG Leukbachtal 2 (6:0) und die JSG Moseltal 2 (12:0) wurden regelgerecht überrannt. Hinten sorgten vornehmlich Jan und Joshua für die Sicherheit, während Mati, Dijon, Emilio und Silas bzw. Elija-Finn wirklich tolle Kombinationen zum Abschluß brachten.
F2: Elija-Finn, Silas, Jan, Joshua, Mati, Dijon, Emilio

Mittags machten dann parallel die F1 und die F3 da weiter, wo die F2 aufgehört hat. Gegen Düppenweiler (12:0), die JSG Schwalbach 3 (11:1) und den FC Beckingen 2 (9:2) waren die Jungs jederzeit Herr der Lage. Großes Dankeschön an Tobi, der kurzfristig als Trainer eingesprungen ist und bei seiner Premiere tadellose Ergebnisse eingefahren hat :-)
F1: Julian, Elias, Saleh, Yunes, Lennox, Carlos

Die von Izzi betreute F3 ließ sich vom Torreigen ebenfalls anstecken und konnte gegen die selben Gegner ebenfalls bestehen. JSG Schwalbach 3 wurde mit 9:1 und Düppenweiler mit 9:1 geschlagen. Lediglich gegen Beckingen 2 gab es ein knappes 4:6, was an einem solchen Tag absolut verschmerzbar war.
F3: Ernes, Niklas, Arber, Connor, Ben

Die hohe Anzahl der Tore sollte auch nicht zu hoch bewertet werden, da auf einem verkleinerten Feld mit den normalen F-/bzw. E-Jugendtoren gespielt wurde. Trotzdem war es bemerkenswert, wie sehr alle drei Mannschaften spielerisch den Gegnern zusetzten.
In dieser Form kann es gerne weitergehen. Vielleicht schon am kommenden Samstag, wenn man erneut mit drei Mannschaften beim FV Diefflen zu Gast ist. Anstoß für die F1 ist um 11.00 Uhr, für die Mannschaften F2 und F3 geht es ab 12.00 Uhr los.

Darüberhinaus möchten wir weiterhin Werbung machen für alle Jungs und Mädchen im Alter von 4-10 Jahren (für G-, F- und E-Jugend), die Lust am Fußballspielen haben.
Training auf der Papiermühle in der Brückenstraße ist mittwochs 16.00 Uhr und Freitags 15.30 Uhr.
Auch neue Trainer, Übungsleister und Betreuer sind herzlich willkommen. Ein gutes Team kann nicht groß genug sein.