Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
95 Einträge
Frank Schnubel aus Rehlingen-Siersburg schrieb am 22. Juli 2018 um 14:19:
Nach nunmehr fast 25 Jahren haben wir es tatsächlich wieder geschafft, mit einer aus überwiegend jungen Spielern bestehenden Mannschaft in die Oberliga aufzusteigen.

Nicht durch große Investitionen einzelner Firmen oder Personen, sondern mit Hilfe unserer vielen „kleinen“ Unterstützer und kontinuierlich vorrauschauender Planung unserer sportlich Verantwortlichen.

So werden wir auch das „Abenteuer“ Oberliga angehen!

Die personellen Ergänzungen bleiben finanziell weiterhin auf Saarland-Liga Niveau, so dass wir in der Zukunft auch weiterhin mit einer Mannschaft zusammenarbeiten, die unseren finanziellen Möglichkeiten entspricht.
Nichtsdestotrotz erwartet uns in der kommenden Saison ein erheblicher Mehraufwand in Form von Reisekosten, Verpflegung, Schiedsrichtergebühren usw.
Damit wir auch diese Klippe umschiffen können, möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bitten.
Allerdings wollen wir nicht nur einfach die Hand aufhalten, sondern wir möchten Ihnen auch dafür eine Gegenleistung erbringen.
Aus diesem Grund werden wir in dieser Saison erstmals neben unseren gewohnten Dauerkarten auch eine Sponsorenkarte anbieten, die für Sie mit einigen Annehmlichkeiten verbunden sein wird.

So werden wir für Sie bis zum Anpfiff der jeweiligen Partie einen Parkplatz vor unserem Clubhaus reservieren. In unserem separaten Sponsorenraum werden Sie eine Stunde vor- bis 1.5 Stunden nach jedem Spiel mit Getränken und kleinen Speisen verwöhnt und diese Karte berechtigt auch zu Teilnahme an der für die Oberliga obligatorischen Pressekonferenz.

Da unsere Sponsorenkarte übertragbar ist, eignet sie sich natürlich auch sehr gut für Gewerbetreibende, um diese an gute Kunden aber auch an verdiente Mitarbeiter weiter zu reichen.

Natürlich erhalten Sie von uns auf Wunsch auch eine ordentliche Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer oder auch einer entsprechenden Spendenbescheinigung.

Ob Sie nun eine oder mehrere Dauer- bzw. Sponsorenkarten für sich selbst, für Ihre Kunden und Mitarbeiter oder nur als obligatorische stille Unterstützung erwerben, für jede Art der Unterstützung werden wir Ihnen sehr dankbar sein.

Der Preis der „normalen“ Dauerkarte beträgt 100,00 € und berechtigt zum Einlass der Oberliga-
Heimpartien des VfB Dillingen in der Saison 2018/19.

Die Sponsorenkarte hat einen Wert von 390,00 € pro Person und beinhaltet die vorher beschriebenen Vergünstigungen ebenfalls für die Saison 2018/19.

Für Vereinszugehörige oder Mitglieder des Fördervereins haben wir natürlich vergünstigte Preise, die Sie in unserem Clubheim oder bei einem der Vorstandsmitglieder erfragen können.

Ihre Kartenbestellung mit Angabe der Anzahl und Kategorie können Sie bequem per Email an
vfbdillingen_1906@t-online.de senden oder täglich ab 17.00 Uhr in unserem Clubhaus persönlich tätigen.

Die Karten werden Ihnen dann rechtzeitig mit entsprechender Rechnung noch vor dem ersten Heimspiel am Samstag den 28.07.2018 zugesandt oder an unserer Eintrittskasse für Sie bereitgehalten.

Natürlich können Sie uns aber auch auf den althergebrachten Wegen in Form von einer Mitgliedschaft im Verein oder des Förderkreises unterstützen sowie eine der möglichen Werbemaßnahmen in unserer Vereinszeitschrift oder Bandenwerbung etc. in Anspruch nehmen.

Informationen diesbezüglich erhalten Sie entweder auch per Mail oder auch in einem persönlichen Gespräch unter der Telefonnummer 0175 - 408 1968.

Mit der Bitte und Hoffnung einer zahlreichen Unterstützung auch zu unseren Heimspielen
verbleiben wir

mit sportlichen Grüßen.


i.A. Frank Schnubel
Vorstand VfB Dillingen
Pascal Becker aus Dillingen schrieb am 19. Juli 2018 um 01:31:
Glückwunsch zum Aufstieg in die Oberliga. Klasse!!!
Reimund schrieb am 5. Juli 2018 um 11:00:
Hallo
Habe gerade die Namen der Neuverpflichtungen gelesen.
Denke das Torwartproblem ist jetzt gelöst.
Ansonsten noch einige Kracher verpflichtet.
Keine grossartigen Abgänge.Das lässt auf eine gute Oberligasasaison hoffen.
Josef Louis aus Siersburg schrieb am 30. Juni 2018 um 15:09:
Ich wünsche dem VfB Dillingen viel Glück in der Oberliga.
Der Klassenerhalt wird das Ziel sein und dafür drücke ich Euch beide Daumen.
Thomas Leinen aus Dillingen schrieb am 25. Juni 2018 um 21:05:
Schöner Bericht über den Saisonabschluss der Jugend. Prima, dass die Bemühungen Früchte tragen und der Nachwuchs wieder belebt wird.
Dillinger schrieb am 14. Juni 2018 um 20:43:
Servus
Gibt's schon Infos bezüglich Zu/Abgängen und Vorbereitungsspielen ?
Harald Haubrich aus Dillingen schrieb am 12. Juni 2018 um 09:26:
Schade VfB 2...aber dieses ganze System der unnötigen Relegationsspiele stinkt doch zum Himmel. Wie kann es sein, dass die vielen unterklassigen Vereine NACH SAISONSCHLUSS ihre Spieler möglicherweise aus dem Urlaub fernhalten müssen, deren komplette Planung über den Haufen geworfen werden muss, nur damit der SFV ( und alle anderen Regionalverbände unter der Führung des DFB) ihre Relegation bekommen? Zudem ist der Austragungsmodus mehr als seltsam, 3 mögliche Mannschaften, jeder gegen jeden...so ein Schwachsinn. Warum wird das nicht auf die einfachste Art geregelt? Die Meister steigen in die jeweils höhere Klasse auf, je nach Klassenstärke steigen die letzten 2 oder eben 3 Mannschaften ab? Es ist ja klar, dass dann mache Spielklasse "überfüllt" wäre, aber auch da gäbe es doch durch geschickte Umverteilung sicher für jeden annehmbare Lösungen. Es müsste doch egal sein, ob ein Verein , beispielsweise aus Dillingen, in der Kreisliga A Prims, Saar oder Saarlouis spielt. Im Profibereich kann man die Relegation ja noch nachvollziehen, weil damit wieder zusätzlich Geld generiert wird, aber für Amateurvereine ist das nur ein unnötige, zusätzliche Belastung auf allen Ebenen. Ich wünsche der Zwooten den direkten Wiederaufstieg, und der Ersten natürlich eine gute und erfolgreiche Saison in der Oberliga.
hesslinger aus dillingen schrieb am 11. Juni 2018 um 10:24:
Hallo, die zweite Mannschaft ist durch die 1:3 Niederlage von Saarfels gegen Heidtstock abgestiegen
Werner Altmaier aus Dillingen schrieb am 9. Juni 2018 um 00:45:
Hallo Christian, so einfach macht das der SFV nicht. Ich bin zwar zur Zeit in Urlaub, aber mich hat das auch interessiert und habe deswegen bei Fupa nachgelesen. Leider musste ich dabei erfahren, dass die Zweite des VfB abgestiegen ist – vorausgesetzt hier wurde alles berücksichtigt. Aber vielleicht kann einer der Daheimgeblieben eine endgültige Aussage dazu machen.
Christian Kockler aus Dillingen schrieb am 6. Juni 2018 um 21:06:
Hallo zusammen, durch den Aufstieg von Schaffhausen sollte die zweite Mannschaft die Klasse gehalten haben, oder? Wäre ein sehr schöner Erfolg für die Truppe, nach dem doch eher durchwachsenen Saisonverlauf!
Sportliche Grüße
Christian
Dietmar Kimmling aus Riegelsberg schrieb am 30. Mai 2018 um 17:23:
Mit ein wenig Wehmut gratuliere ich von ganzem Herzen den Spielern der 1. Mannschaft, dem Trainerteam ( top ) und den Machern des VfB zum Aufstieg in die Oberliga. Klasse !
Christoph Alt aus Körprich schrieb am 29. Mai 2018 um 16:04:
Glückwunsch zum Aufstieg in die Oberliga an den VfB von der SG Körprich-Bilsdorf. Wenn alles gut läuft, klappt es auch bei uns mit dem Aufstieg in die höhere Klasse (Entscheidungsspiel zum Aufstieg in die Verbandsliga Südwest am Donnerstag in Friedrichweiler 15.00 Uhr). Dem VfB viel Erfolg in der neuen Klasse, auch wenn's wahrscheinlich schwer werden wird.
Werner Altmaier aus Dillingen schrieb am 29. Mai 2018 um 12:18:
Über den sportlichen Erfolg der 1. Mannschaft und des Trainerteams ist richtigerweise schon einiges geschrieben und gesagt worden. Wenn jetzt noch die zweite Mannschaft in der Bezirksliga verbleiben kann, wäre dies das Tüpfelchen auf dem "I".
Ich möchte jedoch heute einmal das Engagement von Frank Schnubel in den letzten Wochen und Monaten besonders hervorheben. So hat er unter anderem z.B. die komplette Organisation um das Spiel gegen Neunkirchen, die übrigens hervorragend funktionierte, fast im Alleingang auf die Beine gestellt. Ich würde mich freuen, wenn generell die Bereitschaft im Verein mitzuarbeiten wachsen würde - aktuell auch hinsichtlich des größeren Aufwands in der Oberliga. Demnächst steht die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ins Haus und ein paar neue Gesichter, die auch bereit wären ein Amt zu übernehmen, würden dem Verein gut zu Gesicht stehen.
Frank Schnubel aus Rehlingen-Siersburg schrieb am 25. Mai 2018 um 11:18:
Nun ist es tatsächlich soweit ! Jetzt haben wir am Sonntag um 15.00 Uhr ein echtes Endspiel um den Aufstieg zur Oberliga Rheinland Pfalz/Saar auf unserer altehrwürdigen Papiermühle. Aus sportlicher Sicht natürlich hervorragend, aus finanzieller und organisatorischer Sicht natürlich ein dickes Brett welches wir im Fall der Fälle zu bohren hätten. Nichts desto trotz freuen wir auf ein volles Stadion, da laut Polizeiangaben allein aus Neunkirchen bis zu 1.000 Zuschauer zu erwarten sind. Von daher unsere Bitte: Unterstützt unseren VfB so zahlreich und Lautstark wie nur irgend wie möglich. Wir bitten alle "Dillinger Fans" nach Möglichkeit den Weg zur Papiermühle zu Fuß anzutreten, da es im Umfeld mit Sicherheit zu Parkplatzproblemen kommen wird. Wir werden an diesem Tag Sonderparkplätze ( am Schlachthof ) und eine zweite Kasse einrichten, damit alles reibungslos ablaufen kann. Im Umfeld der Papiermühle wird der Verkehr durch das Ordnungsamt und unsere eigenen Ordner geregelt. Im Stadion möchten wir auf Bitten der Polizei, die Gegenseite für unsere Gäste aus Neunkirchen reservieren, damit deren Arbeit an diesem Tag etwas erleichtert wird. Ansonsten können wir uns alle auf einen erfolgreichen & herrlichen Fußballtag freuen und auf möglichst viel Unterstützung der Dillinger hoffen. Gruß Frank
PS: Das Spiel unserer 2. Mannschaft wurde aus organisatorischen Gründen auf 12.45 Uhr vorverlegt und natürlich wird ab 14.00 Uhr im Clubhaus das Spiel der Saarbrücker übertragen.
Thomas Leinen aus Dillingen schrieb am 23. Mai 2018 um 21:06:
Finale um den Aufstieg in in Oberliga. Erinnert mich an etwas aus den frühen 80ern... diesmal klappt es aber!
Läuft 1860 - FCS im Clubheim? Anstoß in Giesing ist ja bereits um 14 :00 Uhr.

Freu mich auf den Sonntag!
Harald Haubrich aus Dillingen schrieb am 22. Mai 2018 um 12:25:
Hallo VfB-Gemeinde.
Jetzt kommt es also zum "Finale Dahämm"..wie cool ist das denn? Ich hoffe, und sicher alle VfB-Fans auch, auf einen regen Zuschauerzulauf, trotz dem gleichzeitig stattfindenden anderen "Endspiel" in Rehlingen und der Übertragung des Relegationsspiels des FCS in München. Wäre doch eine tolle Sache..eine brechend volle Papiermühle, und als Sahnehäubchen auf eine unerwartet geile Saison der Sieg gegen die Neinkerjer, und damit verbunden der direkte Aufstieg in die Oberliga, wo Dillingen dann mit zwei Vereinen vertreten wäre. Bestimmt spielt auch am Sonntag der Wettergott mit, das kann ein unvergesslicger Tag werden. Los Jungs...haut die Neinkerjer weg und belohnt euch für die bisherigen Leistungen!!!!
Werner.Altmaier schrieb am 29. April 2018 um 10:30:
Die Leistung der Schiedsrichterin im Spiel gegen Ottweiler-Steinbach war keine Empfehlung für weitere Einsätze im Männerfußball. Oft nicht auf Ballhöhe und zu viele Fehlentscheidungen brachten unnötige Hektik in die Begegnung.
Harald Haubrich aus Dillingen schrieb am 9. April 2018 um 11:52:
Ich denke, dass es für die Oberliga auch finanzieller Unterstützung durch einen zahlungskräftigen Sponsor bedarf. Es sind ja nicht nur die Spieler zu "entschädigen", da kommt ja einiges auf einen Verein zu, weitere Fahrten, verbunden mit wesentlich höheren Kosten über die Saison, wahrscheinlich höhere Trainingsfrequenz, für die Spieler selbst bringt das einen höheren Zeitaufwand mit sich usw usw...ganz so einfach ist das sicher nicht. Natürlich wäre das sicher für den VfB eine tolle Sache, wieder in dioe OL aufzusteigen, aber wie Frank Schnubel schon geschrieben hat, nur um für eine Saison da mitzuspielen, mit relativ wenig Chance die Klasse auch zu halten, macht auch keinen Sinn, dann doch besser mittel-oder langfristig planen, bis man den Schritt wagt, so es dann sportlich so gut läuft, was wir hier ja alle hoffen. Und in der Spitzengruppe der Saarlandliga auf Augenhöhe zu den anderen Topteams zu spielen ist ja so schlecht auch nicht. Schade dass sich immer noch nicht in der Zuschauerzahl niederschlägt, es müssten doch zu jedem Heimspiel mal locker 500 Leute auf der Papiermühle sein...aber das war ja leider schon immer so, selbst zu Weinkauff´s Oberligazeiten im Parkstadion kamen da ca 250 Zuschauer...schade.
Wolfgang schrieb am 6. April 2018 um 15:13:
Hallo Frank
Das hört sich alles nach guter langfristiger Planung an. Was ist wenn es nicht bei der Momentaufnahme bleibt und tatsächlich die Möglichkeit besteht in die Oberliga auf zu steigen.
Wird dann auf einen möglichen Aufstieg verzichtet? Für jeden Spieler ist es doch das Ziel das Beste zu erreichen mit der Mannschaft Meister zu werden und auf zu steigen. Leidet dann nicht die Motivation darunter wenn es heißt wir verzichten auf den Aufstieg.Oder wurde das im Vorfeld bereits so kommuniziert?
Frank Schnubel aus Rehlingen-Siersburg schrieb am 4. April 2018 um 18:04:
Hallo VfB Fan,
es ist eine sehr schöne Momentaufnahme, dass wir zur Zeit bis auf 3 Punkte an den Tabellenführer herangerückt sind. Wenn man auf den Spielplan schaut, kann man aber erkennen, dass uns nun 3 sehr schwere Spiele gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel bevorstehen. Wäre schön, wenn wir danach immer noch oben dabei wären. Primär ist es aber unser Ziel, mit unserer sehr jungen Mannschaft bis auf Weiteres in der Saarlandliga eine führende Rolle zu spielen und unseren Zuschauern tolle und erfolgreiche Spiele zu bieten. Da wir für die kommende Saison unsere Kaderplanung weitestgehend abgeschlossen haben aus einer Mischung zwischen " jungen Wilden " und "alten Hasen" die wegen Schichtdienst und familiären Verpflichtungen den Mehraufwand Oberliga nicht bewältigen können, käme ein sofortiger Aufstieg etwas zu früh. Allerdings verlieren wir das Ziel nicht aus den Augen. Dafür benötigt es aber eine weitsichtige Kaderplanung und infrastrukturelle Veränderungen an der Papiermühle damit die Oberliga kein einjähriges Experiment wird, sondern ein weiterer Schritt in die erfolgreiche Zukunft des VfB´s.