2019/2020 Hallenturniere

Hallenturniere

mit Beteiligung des VfB Dillingen:

SG Körprich-Bilsdorf: 7. Martin W. Michler-Cup
Vorrunde am 14.12.19 – Endrunde am 15.12.18
in Nalbach: Litermonthalle
VfB Dillingen SV Wehrden 14.12. 17:59
SG Körprich-Bilsdorf VfB Dillingen 18:53
SV Wittlich VfB Dillingen 20:05
SG Nalbach-Piesbach: Autohaus Zeller-Cup
Vorrunde am 26.+27.12.19 – Endrunde am 28.12.19
in Nalbach: Litermonthalle
VfB Dillingen SV Limbach 26.12. 16:18
VfB Dillingen DJK Saarwellingen 17:30
VfB Dillingen SSV Pachten 19:18
FV 07 Diefflen: 11. Auto-Galerie-Cup
Vorrunde am 29.+30.12.19 – Endrunde am 02.01.20
in Diefflen: Sporthalle
SF Hostenbach VfB Dillingen 29.12. 17:00
VfB Dillingen FV Siersburg 17:54
VfB Dillingen SC Fenne 18:48
SV Wehrden VfB Dillingen 20:18
VfB Dillingen: Pink & Wagner Cup
Vorrunde am 04.01.20 – Endrunde am 05.01.20
in Dillingen: Sporthalle West
VfB Dillingen SV Fraulautern 04.01. 17:12
SG Nalbach-Piesbach VfB Dillingen 18:42
VfB Dillingen SG Honzrath-Haustadt 19:54
SV Hülzweiler VfB Dillingen II 04.01. 16:54
VfB Dillingen II FV Diefflen 18:06
SV Wallerfangen VfB Dillingen II 19:00
SV Hülzweiler: 18. Orthop. Altmeyer Cup
Vorrunde am 11.01.20 – Endrunde am 12.01.20
in Schwalbach: Jahnsporthalle
VfB Dillingen SV Fraulautern 11.01. 13:48
SF Hostenbach VfB Dillingen 14:42
SG Nalbach-Piesbach VfB Dillingen 15:54
Cup der SSV Pachten
Vorrunde am 17.+18.01.2020 – Endrunde am 19.01.20
in Dillingen: Sporthalle West
SV Elversberg VfB Dillingen 18.01. 16:00
VfB Dillingen SG Nalbach-Piesbach 16:51
VfB Dillingen SSV Pachten II 17:42
FV Diefflen II VfB Dillingen 18:33

32. Pink & Wagner Cup

32. Hallenturnier des VfB Dillingen
Gruppenspiele
Samstag, 04. Januar 2020
Gruppen I + II
1. 13:00 13:15 FV Siersburg SV Düren-Bedersdorf
2. 13:18 13:33 SG Körprich-Bilsdorf DJK Dillingen
3. 13:36 13:51 1. FC Reimsbach FV Stella Sud SLS
4. 13:54 14:09 SSV Pachten SC Fenne
5. 14:12 14:27 SV Düren-Bedersdorf. SG Körprich-Bilsdorf
6. 14:30 14:45 DJK Dillingen FV Siersburg
7. 14:48 15:03 FV Stella Sud SLS SSV Pachten
8. 15:06 15:21 SC Fenne 1. FC Reimsbach
9. 15:24 15:39 SV Düren-Bedersdorf DJK Dillingen
10. 15:42 15:57 FV Siersburg SG Körprich-Bilsdorf
11. 16:00 16:15 FV Stella Sud SLS SC Fenne
12. 16:18 16:33 1. FC Reimsbach SSV Pachten
Gruppen III + IV
13. 16:36 16:51 FV 07 Diefflen SV Wallerfangen
14. 16:54 17:09 SV Hülzweiler VfB Dillingen II
15. 17:12 17:27 VfB Dillingen I SV Fraulautern
16. 17:30 17:45 SG Honzr.-Haustadt SG Nalbach-Piesbach
17. 17:48 18:03 SV Wallerfangen SV Hülzweiler
18. 18:06 18:21 VfB Dillingen II FV 07 Diefflen
19. 18:24 18:39 SV Fraulautern SG Honzr.-Haustadt
20. 18:42 18:57 SG Nalbach-Piesbach VfB Dillingen I
21. 19:00 19:15 SV Wallerfangen VfB Dillingen II
22. 19:18 19:33 FV 07 Diefflen SV Hülzweiler
23. 19:36 19:51 SV Fraulautern SG Nalbach-Piesbach
24. 19:54 20:09 VfB Dillingen I SG Honzr.-Haustadt
Zwischenrunde
Sonntag, 05. Januar 2020
Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Sieger Gruppe I Sieger Gruppe II Sieger Gruppe III Sieger Gruppe IV
Zweiter Gruppe II Zweiter Gruppe III Zweiter Gruppe IV Zweiter Gruppe I
Dritter Gruppe III Dritter Gruppe IV Dritter Gruppe I Dritter Gruppe II
1. Gr.­A 13:00 13:15 Sieger Gruppe I Zweiter Gruppe II
2. Gr.B 13:18 13:33 Sieger Gruppe II Zweiter Gruppe III
3. Gr.C 13:36 13:51 Sieger Gruppe III Zweiter Gruppe IV
4. Gr.D 13:54 14:09 Sieger Gruppe IV Zweiter Gruppe I
5. Gr.A 14:12 14:27 Zweiter Gruppe II Dritter Gruppe III
6. Gr.B 14:30 14:45 Zweiter Gruppe III Dritter Gruppe IV
7. Gr.C 14:48 15:03 Zweiter Gruppe IV Dritter Gruppe I
8. Gr.D 15:06 15:21 Zweiter Gruppe I Dritter Gruppe II
9. Gr.A 15:24 15:39 Dritter Gruppe III Sieger Gruppe I
10. Gr.B 15:42 15:57 Dritter Gruppe IV Sieger Gruppe II
11. Gr.C 16:00 16:15 Dritter Gruppe I Sieger Gruppe III
12. Gr.D 16:18 16:33 Dritter Gruppe II Sieger Gruppe IV
Viertelfinale
13. 16:45 17:00 Sieger Gruppe A Zweiter Gruppe B
14. 17:03 17:18 Sieger Gruppe B Zweiter Gruppe A
15. 17:21 17:36 Sieger Gruppe C Zweiter Gruppe D
16. 17:39 17:54 Sieger Gruppe D Zweiter Gruppe C
Halbfinale
17. 18:30 18:45 Sieger Spiel 13 Sieger Spiel 15
18. 18:50 19:05 Sieger Spiel 14 Sieger Spiel 16
Spiel um den 3. Platz
19. 19:15 19:30 Verlierer Spiel 17 Verlierer Spiel 18
Finale
20. 19:45 20:00 Sieger Spiel 17 Sieger Spiel 18
Turniersieger:

2019/2020 20. Spieltag Saarlandliga

FV Schwalbach FV Eppelborn Fr. 29.11.19 19:00 2:4 (1:1)
SV Saar 05 Saarbrücken SV Auersmacher Sa. 30.11.19 14:30 1:2 (1:1)
FSG Ottweiler-Steinbach 1.FC Reimsbach 14:30 2:1 (0:1)
TuS Herrensohr FSV Jägersburg 15:00 1:5 (1:3)
SV Mettlach SC Brebach 16:00 3:0 (1:0)
VfB Dillingen Borussia Neunkirchen 16:00 0:2 (0:0)
Spvgg. Quierschied SF Köllerbach 16:15 2:2 (0:2)
FC Homburg II VfL Primstal So. 01.12.19 14:30 1:3 (0:2)
FV Bischmisheim SV Hasborn 16:15 0:1 (0:0)
Nachholspiel 16. Spieltag:
Borussia Neunkirchen FC Homburg II Sa. 07.12.19 14:00


 
VfB Dillingen – Borussia Neunkirchen    0:2 (0:0)

Samstag, 30.11.2019 um 16:00 Uhr

Zum letzten Spiel des Jahres empfing unsere Mannschaft den VfB Borussia Neunkirchen auf der Papiermühle. Die Gäste waren von Anfang an besser im Spiel und erspielten sich schon in den ersten Spielminuten mehrere Tormöglichkeiten. So auch in der 8. Spielminute als Torhüter Wamsbach einen Kopfball reaktionsschnell parieren musste. Unsere Mannschaft war in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht auf dem Platz und lief nur dem Ball hinterher. In der 26. Spielminute hatte man dann auch noch Glück, als ein Torabschluss der Gäste am Pfosten landete. Dieser Pfostentreffer weckte unsere Mannschaft scheinbar auf, denn nur kurze Zeit später hatte Matthias Krauß, nach einer schönen Flanke von Niclas Judith, per Kopf die große Chance zur Führung. Doch sein Kopfball ging über den Kasten. Kurz vor der Pause dann sogar eine Doppelchance für unser Team. Zunächst scheiterte Matthias Krauß am Torhüter der Gäste und den abprallenden Ball schoss Giuliano Buhtz über das Gehäuse. So blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause.
Der zweite Spielabschnitt begann dann recht furios. Zunächst hatte Niclas Judith die Möglichkeit zur Führung. Doch sein Abschluss ging über das Tor. Dann machte es Neunkirchen besser. Aus einem Konter wurde der Ball quer vor das VfB-Tor gespielt und Tim Klein hatte keine Mühe das 0:1 zu erzielen. Nur kurze Zeit später dann sogar das 0:2 für die Gäste. Einen zu kurz geratenen Rückpass auf Torhüter Wamsbach schnappte sich Tim Cullmann und vollendete zur Zweitoreführung für sein Team. Unsere Mannschaft brauchte einige Zeit um sich von diesem Doppelschlag zu erholen. Und hätte Torwart Wamsbach in der 58. Spielminute bei einem Distanzschuss der Neunkircher nicht so glänzend reagiert, wäre das Spiel nach einer Stunde schon entschieden gewesen. Erst langsam wurde das Spiel unserer Mannschaft wieder druckvoller, doch die Möglichkeiten von Matthias Krauß, der erneut am Neunkircher Torhüter scheiterte, und von Osman Gök, der zu Unrecht bei seinem Tor wegen Abseits zurückgepfiffen wurde, brachten keinen zählbaren Erfolg. Die Gäste verteidigten ihre Führung sehr souverän und kamen erst in den Schlussminuten noch einmal etwas in Bedrängnis. Doch bei den Abschlüssen von Niclas Judith und Philipp Gales zeigte der Keeper der Neunkircher sein ganzes Können und ließ keinen Gegentreffer zu. So musste sich unsere Mannschaft am Ende mit einer Niederlage und Tabellenplatz 9 vom alten Jahr verabschieden.

– F.B. –

VfB Dillingen:

Wamsbach – Cissé – Judith – Basenach – Srour – Wohlschlegel –
Buhtz (55. Gök) – Kraml (69. Karatas) – Vella – Krauß – Neumeier (22. Gales)

— Tr.: Schifino / Neumeier

Borussia Neunkirchen:

Persch – Braun – Schlicker – Dahler – Klein (75. Czeremurzvnski) – Accursio (65. Hunter N.) –
Scherpf – Stemmler – Cullmann – Kannengießer – Rebmann (75. Hindi)

— Tr.: Klos

Tore: 0:1 Klein (49.) – 0:2 Cullmann (53.)

Zuschauer: 200

1. SC Brebach 20 40:14 + 26 45
2. FV Eppelborn 20 42:20 + 22 44
3. SV Auersmacher 20 50:24 + 26 39
4. FSV Jägersburg 20 56:30 + 22 36
5. SV Hasborn 20 45:39 + 6 36
6. VfL Primstal 20 36:27 + 9 34
7. TuS Herrensohr 20 43:38 + 5 32
8. SF Köllerbach 20 39:38 + 1 30
9. VfB Dillingen 20 42:31 + 11 28
10. Borussia Neunkirchen 19 40:41 – 1 28
11. Spvgg. Quierschied 20 34:37 – 3 28
12. FC Homburg II 19 31:31 0 26
13. SV Mettlach 20 46:39 + 7 25
14. SV Saar 05 Saarbrücken 20 27:28 – 1 23
15. FSG Ottweiler-Steinbach 20 27:42 – 15 22
16. FV Schwalbach 20 31:62 – 31 15
17. 1.FC Reimsbach 20 24:67 – 43 10
18. FV Bischmisheim 20 22:67 – 45 9

2019/2020 19. Spieltag Saarlandliga

Borussia Neunkirchen Spvgg. Quierschied Sa. 23.11.19 14:30 1:1 (0:0)
FSV Jägersburg FV Bischmisheim 14:30 7:0 (2:0)
FC Homburg II FSG Ottweiler-Steinbach 14:30 2:2 (0:1)
VfL Primstal SV Saar 05 Saarbrücken 15:00 2:1 (1:0)
FV Eppelborn VfB Dillingen 15:30 0:4 (0:1)
SV Auersmacher FV Schwalbach 15:30 9:1 (4:1)
SC Brebach SV Hasborn 15:30 0:1 (0:1)
1.FC Reimsbach TuS Herrensohr 16:00 2:3 (0:0)
SF Köllerbach SV Mettlach 16:00 2:2 (1:0)
Nachholspiel 18. Spieltag:
SV Hasborn VfB Dillingen Mi. 27.11.19 19:00 2:0 (0:0)


 
FV Eppelborn – VfB Dillingen    0:4 (0:1)

Samstag, 23.11.2019 um 15:30 Uhr

Im Spiel beim Tabellenzweiten in Eppelborn zeigte unsere Mannschaft eine tadellose Leistung. Alle Mannschaftsteile waren toll aufeinander abgestimmt und so gab es für die Gastgeber an diesem Tag nichts zu ernten. Den Einheimischen merkte man von Beginn des Spieles an, dass sie die 1:4 Niederlage aus dem Eröffnungsspiel noch wurmte und sie diese unbedingt wieder wett machen wollten. Doch daraus wurde nichts.
Unsere Mannschaft ließ die Gastgeber in ihrer eigenen Spielhälfte gewähren und machte ab der Mittellinie die Räume eng. So agierte Eppelborn immer wieder mit hohen und weiten Bällen, um in die Nähe des VfB-Tores zu kommen. Aber gerade diese hohen Bälle nach vorne waren eine sichere Beute unserer Innenverteidiger Marius Neumeier und Jan Basenach, die sich in fast jedem Kopfballduell behaupten konnten. So gab es kaum brenzlige Torraumszenen vor dem VfB-Tor. Die erste Torchance des Spiels hatte Niclas Judith, der mit einem schönen Pass von Matthias Krauß freigespielt wurde. Sein Abschluss war jedoch zu schwach, so dass der Torhüter der Gastgeber klären konnte. Ein Heber in dieser Situation hätte vielleicht eher zum Erfolg geführt. Auch in der Folge blieb unsere Mannschaft weiterhin bei ihren Kontern sehr gefährlich und in der 22. Spielminute führte so ein Konter zur längst fälligen Führung. Wiederum war es Matthias Krauß der über die rechte Seite sich auf und davon machte. Seinen Rückpass erreichte Philip Gales im Strafraum. Doch der traf die Kugel nicht richtig. Der Ball landete jedoch bei Hassan Srour und der schloss überlegt flach ins rechte Eck zum 0:1 ab. Die Gastgeber versuchten nach dem Rückstand schnell zum Ausgleich zu kommen. Doch zu mehr als einem Weitschuss, der das Tor um einige Meter verfehlte reichte es nicht. Unsere Mannschaft hatte dagegen noch zwei richtig gute Möglichkeiten, um schon vor der Pause das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Beide Male war es Matthias Krauß der zum Abschluss kam. Zunächst scheiterte er am Eppelborner Keeper, bevor er in der nächsten Szene alleine vor dem Tor der Gastgeber auftauchte. Aber beim Abschluss versagten ihm die Nerven und der Ball ging hoch über das Tor. So waren die Gastgeber mit dem knappen Rückstand zur Halbzeit noch gut bedient.
Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts das gleiche Bild. Die Gastgeber versuchten es immer wieder mit weiten Bällen nach vorne. Aber so war unsere sichere Abwehrkette an diesem Tag nicht zu überwinden. In der 63. Spielminute dann der nächste Treffer für unsere Mannschaft. Eine Freistoßflanke von Hassan Srour fand am kurzen Pfosten den Kopf von Spielertrainer Neumeier und der versenkte die Kugel im Eck. Keine fünf Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden. Matthias Krauß erkämpfte sich in der Hälfte der Gastgeber den Ball und passte diesen flach in die Mitte des Strafraumes, wo Niclas Judith keine Mühe hatte den Ball zur 0:3 Führung über die Linie zu drücken. Das Spiel der Eppelborner verflachte nach diesem Gegentreffer immer mehr und so musste Torwart Wamsbach keine brenzlige Situation vor seinem Kasten mehr überstehen. Den Schlusspunkt hinter eine starke Mannschaftsleistung setzte dann mit seinem ersten Ballkontakt Osman Gök, als er ebenfalls per Kopf eine Freistoßflanke von Hassan Srour ins kurze Eck zum 0:4 Endstand verwandeln konnte.
Mit einer ähnlich starken Leistung sollten auch die letzten beiden Spiele des Jahres (in Hasborn und zu Hause gegen Neunkirchen!) erfolgreich gestaltet werden können.

– F.B. –

FV Eppelborn:

Lißmann – Becker – Herrmann (46. Zimmermann) – Strauß – Adiguezel (62. Schmidt) –
Dalphin (75. Makelic) – Rupp – Kempf – Marjanovic – Hamann – Jobst

— Tr.: Kleer

VfB Dillingen:

Wamsbach – Kraml (87. Nimmrichter) – Srour (78. Gök) – Vella – Wohlschlegel (70. Buhtz) –
Judith – Basenach – Neumeier – Gales – Krauß – Cissé

— Tr.: Schifino / Neumeier

Tore: 0:1 Srour (22.) – 0:2 Neumeier (63.) – 0:3 Judith (68.) – 0:4 Gök (78.)

Zuschauer: 150

1. SC Brebach 19 40:11 + 29 45
2. FV Eppelborn 19 38:18 + 20 41
3. SV Auersmacher 19 48:23 + 25 36
4. FSV Jägersburg 19 51:29 + 22 33
5. SV Hasborn 19 44:39 + 5 33
6. TuS Herrensohr 19 42:33 + 9 32
7. VfL Primstal 19 33:26 + 7 31
8. SF Köllerbach 19 37:36 + 1 29
9. VfB Dillingen 19 42:29 + 13 28
10. Spvgg. Quierschied 19 32:35 – 3 27
11. FC Homburg II 18 30:28 + 2 26
12. Borussia Neunkirchen 18 38:41 – 3 25
13. SV Saar 05 Saarbrücken 19 26:26 0 23
14. SV Mettlach 19 43:39 + 4 22
15. FSG Ottweiler-Steinbach 19 25:41 – 16 19
16. FV Schwalbach 19 29:58 – 29 15
17. 1.FC Reimsbach 19 23:65 – 42 10
18. FV Bischmisheim 19 22:66 – 34 9

2019/2020 18. Spieltag Saarlandliga

SF Köllerbach SV Saar 05 Saarbrücken Sa. 16.11.19 14:30 2:1 (0:1)
SC Brebach FV Schwalbach 16:00 4:1 (1:0)
FV Eppelborn FV Bischmisheim 16:00 2:0 (1:0)
VfL Primstal FSG Ottweiler-Steinbach 16:00 5:0 (0:0)
1.FC Reimsbach Spvgg. Quierschied 16:30 0:2 (0:2)
FSV Jägersburg SV Mettlach 16:30 4:3 (4:1)
SV Auersmacher TuS Herrensohr So. 17.11.19 15:00 1:2 (0:1)
SV Hasborn VfB Dillingen Mi. 27.11.19 19:00 2:0 (0:0)
Borussia Neunkirchen FC Homburg II Sa. 07.12.19 14:00


 
SV Hasborn – VfB Dillingen

Mittwoch, 27.11.2019 um 19:00 Uhr    2:0 (0:0)

Nach dem starken Spiel beim Tabellenzweiten in Eppelborn zeigte unsere Mannschaft beim Aufsteiger in Hasborn wieder ein anderes Gesicht. Von Beginn an ließ man die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen vermissen und so hatten die kampfstarken Gastgeber im Spiel von Beginn an die Oberhand. Allerdings brachten auch sie außer einem Freistoß, der knapp über das VfB-Tor strich, in der ersten Halbzeit nichts Zählbares zustande. Unsere Mannschaft hatte im ersten Spielabschnitt keine einzige Torchance zu verzeichnen und so ging es torlos in die Halbzeit.
Auch der zweite Spielabschnitt begann mit einer optischen Überlegenheit der Hasborner. Jedoch waren die Torabschlüsse der Gastgeber weiterhin sehr ungenau und bedeuteten keine Gefahr für das Gehäuse von Torhüter Wamsbach. In der 54. Spielminute dann sogar so etwas wie eine Torchance für unsere Mannschaft. Doch die Flanke von der linken Seite streifte Niclas Judith nur mit dem Kopf und der Ball trudelte ins Toraus. In der 68. Spielminute gingen die Gastgeber dann in Führung. Aus einem Einwurf lief der Ball über drei Stationen und Steffen Hoffmann ließ sich die anschließende Chance nicht entgehen und vollendete zur verdienten 1:0 Führung. Keine drei Zeigerumdrehungen weiter dann die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Der kurz zuvor eingewechselte David Quinten setzte sich an der rechten Strafraumkante mit einem Tunnel gegen seinen Gegenspieler durch und ließ auch bei seinem Torabschluss Torwart Wamsbach keine Abwehrchance. Unsere Mannschaft versuchte zwar in der Folge zum Anschlusstreffer zu kommen. Aber die schlechte Passquote ließ keine Kombinationen über mehrere Stationen zu und so hatte Hasborn keine Mühe die Führung zu verteidigen. Am Ende stand ein verdienter Erfolg der Heimelf, der in den Schlussminuten sogar hätte durchaus noch höher ausfallen können.

– F.B. –

SV Hasborn:

Graf – Forkel – Forster – Küss – Gemmel (83. Wegel) – Wilhelm –
Dausch (71. Pabst) – Hasenfratz – Hoffmann – Geßner – Roob (65. Quinten)

— Tr.: Bach

VfB Dillingen:

Wamsbach – Kraml (73. Dostert) – Srour – Vella – Wohlschlegel (62. Gök) –
Judith – Basenach – Neumeier – Gales (71. Buhtz) – Krauß – Cissé

— Tr.: Schifino / Neumeier

Tore: 1:0 Hoffmann (68.) – 2:0 Quinten (71.)

Zuschauer: 120

1. SC Brebach 18 40:10 + 30 45
2. FV Eppelborn 18 38:14 + 24 41
3. SV Auersmacher 18 39:22 + 17 33
4. FSV Jägersburg 18 44:29 + 15 30
5. TuS Herrensohr 18 39:31 + 8 29
6. VfL Primstal 18 31:25 + 6 28
7. SF Köllerbach 18 35:34 + 1 28
8. SV Hasborn 17 41:39 + 2 27
9. Spvgg. Quierschied 18 31:34 – 3 26
10. VfB Dillingen 17 38:27 + 11 25
11. FC Homburg II 17 28:26 + 2 25
12. Borussia Neunkirchen 17 37:40 – 3 24
13. SV Saar 05 Saarbrücken 18 25:24 + 1 23
14. SV Mettlach 18 41:37 + 4 21
15. FSG Ottweiler-Steinbach 18 23:39 – 16 18
16. FV Schwalbach 18 28:49 – 21 15
17. 1.FC Reimsbach 18 21:62 – 41 10
18. FV Bischmisheim 18 22:59 – 37 9

2019/2020 17. Spieltag Saarlandliga

SV Auersmacher FV Bischmisheim Fr. 08.11.19 19:00 3:4 (1:0)
Borussia Neunkirchen SV Saar 05 Saarbrücken Sa. 09.11.19 14:30 0:2 (0:0)
FSG Ottweiler-Steinbach VfB Dillingen 15:00 2:1 (0:0)
SC Brebach FV Eppelborn 15:30 0:0
FSV Jägersburg SV Hasborn 16:00 2:3 (1:3)
SF Köllerbach FV Schwalbach 16:00 3:0 (0:0)
1.FC Reimsbach SV Mettlach 16:30 0:9 (0:3)
FC Homburg II Spvgg. Quierschied So. 10.11.19 15:15 1:0 (1:0)
VfL Primstal TuS Herrensohr 16:30 1:1 (0:1)


 
FSG Ottweiler-Steinbach – VfB Dillingen    2:1 (0:0)

Samstag, 09.11.2019 um 15:00 Uhr

Beim Tabellenfünfzehnten in Steinbach wollte sich unsere Mannschaft die im Heimspiel gegen Brebach verlorenen Punkte wieder zurückholen. Auf dem Naturrasenplatz in Steinbach, der sich in einem überraschend guten Zustand befand, kam unsere Mannschaft mit dem robusten Spiel der Gastgeber von Anfang an nicht zurecht. Es wurde immer wieder versucht das Heimteam mit spielerischen Mitteln unter Druck zu setzen. Doch die spielerischen Mittel reichten an diesem Tag einfach nicht aus, um etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können. Die Gastgeber zeigten sich vor allem in den Zweikämpfen robuster und kauften unserer Mannschaft damit den Schneid ab. Mehrere Male fanden sie nach Ballverlusten auch die Schnittstellen im Abwehrverbund des VfB und so musste Torhüter Wamsbach seine Mannschaft mehrere Male vor einem Rückstand bewahren. Unser Team konnte in der 30. Spielminute seine beste Tormöglichkeit herausspielen. Den schnell vorgetragenen Konter konnte Matthias Krauß jedoch nicht mit Erfolg abschließen. So wurden torlos die Seiten gewechselt.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts änderte sich an der Spielweise der Gastgeber nichts. Sie gingen weiter mit viel Aggressivität in die Zweikämpfe und schafften es so, dass unsere Mannschaft einfach nicht in ihr gewohntes technisch starkes Spiel finden konnte. In der 62. Spielminute die längst fällige Führung des Heimteams. Einen schnell vorgetragenen Konter schloss Eugen Felberg mit einem Sonntagsschuss in den linken oberen Winkel erfolgreich ab. Erst nach dem Rückstand wurde das Spiel unserer Mannschaft etwas besser. Aber großartige Torchancen erspielte man sich weiterhin nicht. Mit Marius Neumeier wurde in der 77. Spielminute ein kopfballstarker Spieler eingewechselt und nur kurze Zeit später bereitete er den Ausgleich zum 1:1 vor. Einen langen Ball verlängerte er mit dem Kopf in den Strafraum und fand dort Niclas Judith, der den Ball von der Strafraumgrenze flach und unhaltbar ins linke untere Eck verwandelte. Jetzt wollte unsere Mannschaft noch den Sieg und ließ sich kurz vor Schluss entscheidend auskontern. Die Gastgeber erzielten fast mit dem Schlusspfiff den 2:1 Siegtreffer, der letztendlich nicht ganz unverdient war.
Unsere Mannschaft konnte an diesem Tag die starke Leistung aus dem Heimspiel gegen Brebach leider nicht abrufen und hatte so keine Chance die anvisierten 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

– F.B. –

FSG Ottweiler-Steinbach:

Seiwert – Bieringer – Würtz – Akyol (46. Nitschki) – Stolz –
Felberg (67. Veith) – Hans – Motke – Lieder – Schneider (83. Becker) – Weber

— Tr.: Schock / Backes

VfB Dillingen:

Wamsbach – Gök (58. Karatas) – Kraml (58. Srour) – Vella – Wohlschlegel –
Rupp – Judith – Basenach – Buhtz (77. Neumeier) – Gales – Krauß

— Tr.: Schifino / Neumeier

Tore: 1:0 Felberg (62.) – 1:1 Judith (85.) – 2:1 Weber (90.)

Zuschauer: 170

1. SC Brebach 17 36:9 + 27 42
2. FV Eppelborn 17 36:14 + 22 38
3. SV Auersmacher 17 38:20 + 18 33
4. FSV Jägersburg 17 40:26 + 14 27
5. SV Hasborn 17 41:39 + 2 27
6. TuS Herrensohr 17 37:30 + 7 26
7. VfB Dillingen 17 38:27 + 11 25
8. FC Homburg II 17 28:26 + 2 25
9. VfL Primstal 17 26:25 + 1 25
10. SF Köllerbach 17 33:33 0 25
11. Borussia Neunkirchen 17 37:40 – 3 24
12. SV Saar 05 Saarbrücken 17 24:22 + 2 23
13. Spvgg. Quierschied 17 29:34 – 5 23
14. SV Mettlach 17 38:33 + 5 21
15. FSG Ottweiler-Steinbach 17 23:34 – 11 18
16. FV Schwalbach 17 27:45 – 18 15
17. 1.FC Reimsbach 17 21:60 – 39 10
18. FV Bischmisheim 17 22:57 – 35 9

2019/2020 16. Spieltag Saarlandliga

SV Saar 05 Saarbrücken FC Homburg II Sa. 02.11.19 14:30 1:2 (1:0)
VfB Dillingen SC Brebach 15:30 1:2 (0:2)
SV Mettlach VfL Primstal 16:00 1:2 (1:0)
SV Hasborn SV Auersmacher 16:00 3:1 (2:0)
FV Eppelborn FSV Jägersburg 16:00 5:0 (4:0)
TuS Herrensohr Borussia Neunkirchen So. 03.11.19 14:30 5:1 (1:0)
Spvgg. Quierschied FSG Ottweiler-Steinbach 15:30 2:2 (1:0)
FV Schwalbach 1.FC Reimsbach 15:30 4:1 (3:1)
FV Bischmisheim SF Köllerbach 16:15 3:0 (0:0)
Nachholspiel 9. Spieltag:
FV Eppelborn FSG Ottweiler-Steinbach Mi. 06.11.19 19:00 6:0 (1:0)


 
VfB Dillingen – SC Brebach    1:2 (0:2)

Samstag, 02.11.2019 um 15:30 Uhr

Nach dem überzeugenden Auftritt gegen die Spvvg. Quierschied wollte unsere Mannschaft auch dem Tabellenführer aus Brebach das Leben so schwer wie möglich machen. Die Gäste fanden zunächst besser ins Spiel und hatten gleich zu Beginn die Möglichkeit um in Führung zu gehen. Nach einem Querpass in die Mitte konnte Joshua Rupp vor dem einschussbereiten Stürmer der Gäste klären und auch zwei Weitschüsse der Brebacher verfehlten das VfB-Tor nur knapp. Erst nach etwa 10 Spielminuten zeigte sich unsere Mannschaft dann auch vor dem Gästetor und hatte durch Matthias Krauß die erste Tormöglichkeit. Nach einem Diagonalball von Hassan Srour auf Matthias Krauß und dem anschließenden Doppelpass mit Yannik Wohlschlegel scheiterte Krauß mit seinem Abschluss am Torhüter der Gäste. In der Folge übernahm unsere Mannschaft immer mehr die Initiative und erspielte sich dabei Torchancen fast im Minutentakt. Schöne Spielzüge über die Außenbahnen brachten immer wieder Gefahr für das Tor der Gäste. Doch entweder verhinderte ein Abwehrbein oder der Torhüter der Brebacher die mögliche Führung des VfB. Kurz vor der Pause stellte der Tabellenführer mit einem Doppelschlag dann den Spielverlauf völlig auf den Kopf. In der 36. Spielminute gelang den Gästen nach einem Konter die überraschende 1:0 Führung und nur 3 Minuten später fand ein Flachschuss aus 18 Metern den Weg ins VfB-Tor. So ging es mit einer 2:0 Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.
Im zweiten Spielabschnitt setzte unsere Mannschaft das gute Spiel der ersten Hälfte fort und drängte den Tabellenführer weiter in die Defensive. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Eckige. Weder beim Torabschluss von Matthias Krauß, der über das Tor ging, noch bei der Torchance von Niclas Judith, als der Torhüter der Brebacher mit einer tollen Parade den scharf geschossenen Ball abwehren konnte. Lediglich in der 61. Minute hatten die Gäste noch einmal die Chance auf einen weiteren Treffer, als ein Gästestürmer nach einem langen Ball alleine auf das Tor des VfB zulief, Torhüter Wamsbach ausgespielt hatte und sein Torschuss von Jan Basenach noch vor der Torlinie abgewehrt werden konnte. Ansonsten spielte nur unsere Mannschaft und diese hätte aufgrund der zahlreichen Torchancen längst den Anschlusstreffer verdient gehabt. Dieser fiel dann auch in der 82. Spielminute. Der in den Sturm gewechselte Philip Gales wurde bei einem Angriff am Trikot festgehalten und es gab den berechtigten Strafstoß für unsere Mannschaft, den Matthias Krauß sicher verwandeln konnte. Jetzt war zumindest das Unentschieden wieder möglich. Doch die Gäste verteidigten ihre knappe Führung weiterhin clever und ließen kaum noch nennenswerte Torchancen zu. Lediglich in der 89. Spielminute war es Niclas Judith der nach einem langen Ball plötzlich frei vor dem Brebacher Torhüter auftauchte. Doch er legte sich dabei den Ball etwas zu weit vor, so dass ein Abwehrspieler der Gäste den Ball vor dem Torabschluss klären konnte. So blieb es beim letztendlich glücklichen Sieg des Tabellenführers.
Unsere Mannschaft hatte erneut ein starkes Spiel gezeigt. Konnte sich aber dieses Mal nicht mit einem Punktgewinn dafür belohnen.

– F.B. –

VfB Dillingen:

Wamsbach – Gales – Buhtz (64. Kraml) – Rupp – Basenach – Wohlschlegel –
Gök (71. Neumeier) – Vella – Srour – Krauß – Judith

— Tr.: Schifino / Neumeier

SC Brebach:

Jank – Atzhorn – Gottesleben – Taher (79. Kuqi) – Florsch (90. Nasshan) –
Schneider – Arand – Anseur – Schorr (46. Demmer) – Schuh – Asante

— Tr.: Peter

Tore: 0:1 Florsch (36.) – 0:2 Taher (39.) – 1:2 Krauß (82. FE)

Zuschauer: 200

1. SC Brebach 16 36:9 + 27 41
2. FV Eppelborn 16 36:14 + 22 37
3. SV Auersmacher 16 35:16 + 19 33
4. FSV Jägersburg 16 38:23 + 15 27
5. VfB Dillingen 16 37:25 + 12 25
6. TuS Herrensohr 16 36:29 + 7 25
7. SV Hasborn 16 38:37 + 1 24
8. VfL Primstal 16 25:24 + 1 24
9. Borussia Neunkirchen 16 37:38 – 1 24
10. Spvgg. Quierschied 16 29:33 – 4 23
11. FC Homburg II 16 27:26 + 1 22
12. SF Köllerbach 16 30:33 – 3 22
13. SV Saar 05 Saarbrücken 16 22:22 0 20
14. SV Mettlach 16 29:33 – 4 18
15. FSG Ottweiler-Steinbach 16 21:33 – 12 15
16. FV Schwalbach 16 27:42 – 15 15
17. 1.FC Reimsbach 16 21:51 – 30 10
18. FV Bischmisheim 16 18:54 – 36 6

2019/2020 15. Spieltag Saarlandliga

SV Auersmacher FV Eppelborn Sa. 26.10.19 15:00 0:2 (0:2)
SF Köllerbach SV Hasborn 15:30 3:5 (2:1)
Borussia Neunkirchen SV Mettlach 15:30 2:2 (0:1)
VfB Dillingen Spvgg. Quierschied 16:00 6:0 (1:0)
FSG Ottweiler-Steinbach SV Saar 05 Saarbrücken 16:00 0:1 (0:0)
FSV Jägersburg SC Brebach So. 27.10.19 15:00 0:2 (0:0)
1.FC Reimsbach FV Bischmisheim 15:00 3:0 (2:0)
FC Homburg II TuS Herrensohr 15:00 0:1 (0:1)
VfL Primstal FV Schwalbach 16:00 2:0 (1:0)
Nachholspiel 5. Spieltag:
SF Köllerbach FSG Ottweiler-Steinbach Mi. 30.10.19 19:00 4:2 (2:2)


 
VfB Dillingen – Spvgg. Quierschied    6:0 (1:0)

Samstag, 26.10.2019 um 16:00 Uhr

Gegen den Tabellennachbarn aus Quierschied zeigte unsere Mannschaft ein überzeugendes Spiel, was letztendlich auch im Endergebnis zum Ausdruck kommen sollte. Unser Trainergespann Marius Neumeier und Francesco Schifino schenkte der gleichen Anfangsformation aus dem Spiel gegen Jägersburg ihr Vertrauen und diese zahlten das Vertrauen mit einer starken Leistung zurück. Von Beginn an war unsere Mannschaft im Spiel und konnte schon nach 6 Spielminuten in Führung gehen. Einen Eckball von Hassan Srour köpfte Cheikh Cissè ins Tor der Gäste und die 1:0 Führung für unsere Mannschaft war perfekt. Danach zeigte auch Quierschied, dass man sich nicht kampflos ergeben wollte und hatte zwei gute Tormöglichkeiten, die bei jedoch nichts einbrachten. Es entwickelte sich ein gutes Saarlandligaspiel mit Torchancen auf beiden Seiten. So stand nach einem herrlichen Pass von Hassan Srour Matthias Krauß plötzlich alleine vor dem Tor der Gäste. Er scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Torhüter der Quierschieder. In der 33. Spielminute dann das vermeintliche 2:0 für unsere Mannschaft. Doch die gut leitende Schiedsrichterin entschied auf Abseits. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause.
Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts war unsere Mannschaft direkt im Spiel und hätte nach 48 Spielminuten ihre Führung ausbauen können. Doch den abgefälschten Schuss von Matthias Krauß konnte der Schlussmann der Gäste gerade noch so zur Ecke abwehren. Nur 6 Minuten später die nächste klare Torchance unserer Mannschaft. Dieses Mal setzte sich Krauß auf der linken Außenbahn durch und seine flache Hereingabe fand Hassan Srour. Sein Torschuss wurde jedoch von einem Abwehrspieler vor der Linie geklärt. Der Zeiger der Uhr hatte gerade eine Umdrehung hinter sich gelegt, da sahen die wenigen Zuschauer schon die nächste Torchance unserer Mannschaft. Hassan Srour zog von der Strafraumgrenze ab. Der Torhüter der Gäste konnte den scharf geschossenen Ball nur nach vorne abklatschen und Samed Karates vollstreckte zur längst fälligen 2:0 Führung. Das war schon so etwas wie die Vorentscheidung. Denn in der Folge gab es nur noch Torchancen für unsere Mannschaft. Die Gäste verloren bei dem Angriffsdruck völlig die Orientierung und wurden von einer Verlegenheit in die andere geschickt. In der 64. Spielminute kam es zu einem Konter über Matthias Krauß und der ließ sich diese Chance nicht entgehen und es hieß 3:0 für unsere Mannschaft. Auch für das 4:0 zeichnete sich Matthias Krauß verantwortlich. Nach einem katastrophalen Abwehrfehler der Quierschieder ließ der Angreifer dem Gästetorwart keine Abwehrchance. Mit einer schönen Eckballvariante wurde dann das 5:0 herausgespielt. Torschütze war dieses Mal der eingewechselte Osman Gök. Das schönste Tor des Tages aber hatte sich die Mannschaft dann bis zum Schluss aufgehoben. In der 87. Spielminute schnappte sich Luka Vella auf der linken Seite den Ball, zog nach innen und erzielte mit einem herrlichen Weitschuss das 6:0 für sein Team.
Ein überzeugender Sieg unserer Mannschaft, gegen eine keinesfalls schlechte Quierschieder Mannschaft war perfekt. Mit einer derart starken Mannschaftsleistung sollte man auch am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Brebach keineswegs chancenlos sein.

– F.B. –

VfB Dillingen:

Wamsbach – Gales – Buhtz (57. Rupp) – Basenach – Kraml (70. Demmerle) –
Wohlschlegel (65. Gök) – Cissé – Vella – Srour – Karatas – Krauß

— Tr.: Schifino / Neumeier

Spvgg. Quierschied:

Schmitt – Engel – Zavaglia – Schaum – Weinmann (76. Schug) – Lorang –
Reichrath – Schwartz (76. Niebergall) – Mittermüller – Ikas – Kuntz (58. Weber)

— Tr.: Vogtland

Tore: 1:0 Cissé (6.) – 2:0 Karatas (55.) – 3:0 Krauß (64.) – 4:0 Krauß (72.) – 5:0 Gök (75.) – 6:0 Vella (87.)

Zuschauer: 230

1. SC Brebach 15 34:8 + 26 38
2. SV Auersmacher 15 34:13 + 21 33
3. FV Eppelborn 14 25:14 + 11 31
4. FSV Jägersburg 15 38:18 + 20 27
5. VfB Dillingen 15 36:23 + 13 25
6. Borussia Neunkirchen 15 36:33 + 3 24
7. TuS Herrensohr 15 31:28 + 3 22
8. SF Köllerbach 15 30:30 0 22
9. Spvgg. Quierschied 15 27:31 – 4 22
10. VfL Primstal 15 23:23 0 21
11. SV Hasborn 15 35:36 – 1 21
12. SV Saar 05 Saarbrücken 15 21:20 + 1 20
13. FC Homburg II 15 25:25 0 19
14. SV Mettlach 15 28:31 – 3 18
15. FSG Ottweiler-Steinbach 14 19:25 – 6 14
16. FV Schwalbach 15 23:41 – 18 12
17. 1.FC Reimsbach 15 20:47 – 27 10
18. FV Bischmisheim 15 15:54 – 39 3

2019/2020 14. Spieltag Saarlandliga

SC Brebach SV Auersmacher Sa. 19.10.19 15:30 0:0
FSV Jägersburg VfB Dillingen 15:30 1:1 (0:0)
SV Saar 05 Saarbrücken Spvgg. Quierschied 16:00 0:2 (0:0)
SV Mettlach FC Homburg II 16:00 1:3 (0:0)
SV Hasborn 1.FC Reimsbach 16:00 5:1 (3:0)
FV Eppelborn SF Köllerbach 16:00 2:1 (0:0)
TuS Herrensohr FSG Ottweiler-Steinbach So. 20.10.19 15:00 0:1 (0:0)
FV Schwalbach Borussia Neunkirchen 15:30 1:6 (1:2)
FV Bischmisheim VfL Primstal 15:30 2:4 (0:1)


 
FSV Jägersburg – VfB Dillingen    1:1 (0:0)

Samstag, 19.10.2019 um 15:30 Uhr

Trainer Marius Neumeier hatte sich nach einem Kurzurlaub hinten angestellt und ließ Giuliano Buhtz von Beginn an auflaufen. Der junge Spieler, so viel sei schon einmal vorweggenommen, zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer guten Leistung zurück. Für Neumeier selbst rückte Phillip Gales in die Abwehrkette, der seine Aufgabe ebenfalls zufriedenstellend erledigte. Im Angriff war Matthias Krauß nach längerer Verletzungspause wieder dabei.
Nach einer Abtastphase von etwa 10 Minuten kam Jägersburg zur ersten Großchance. Doch der gegnerische Stürmer verzog den Ball freistehend weit über das Dillinger Gehäuse. Nur 5 Minuten später konnte auch unsere Mannschaft ihre erste Möglichkeit verbuchen. Im Anschluss an einen Eckball fiel die Kugel in Höhe des Strafraums vor die Füße von Samed Karatas, der diese nicht richtig traf und sie ins Toraus kullerte. Nur unwesentlich später zog Hassan Srour von rechts außen in die Mitte und schloss den Angriff mit einem platzierten Schuss ab, den Schlussmann Vogel gerade noch um den Pfosten lenken konnte. In der 25. Spielminute reagierte VfB-Keeper „Jule“ Wamsbach wieder einmal großartig, als er einen Schuss aus kürzester Entfernung entschärfte. Danach hatten die Gastgeber großes Glück, als Matthias Krauß in der Mitte durchgebrochen war und von seinem Gegenspieler nur noch festgehalten werden konnte. Da mit dieser Aktion eine mögliche Torchance verhindert wurde und der Spieler wahrscheinlich sogar „letzter Mann“ war, hätte der Unparteiische auch ohne weiteres rot ziehen können. Er beließ es jedoch bei einer Verwarnung. Die restliche Spielzeit bis zur Pause verlief relativ ausgeglichen ohne klare Torchancen.
Unsere Mannschaft startete etwas besser als Jägersburg in die zweite Hälfte. In der 50. Spielminute wurde Matthias Krauß auf halbrechter Position von Giuliano Buhtz vorbildlich angespielt. Während Krauß beim ersten Versuch noch am gegnerischen Torhüter scheiterte, markierte er anschließend mit seinem Nachschuss das 0:1. Doch die Freude über die Führung währte nicht allzu lange. Unkonzentriertheit und ein damit verbundener unnötiger Ballverlust im Mittelfeld begünstigten den Ausgleich der Gastgeber durch Jan Reiplinger (53.). Wie schon des Öfteren konnte ein Vorsprung nicht über längere Zeit gehalten werden. In einem Laufduell in der 65. Minute kollidierte Jan Basenach mit seinem Gegenspieler nahe der Strafraumgrenze. Beide Akteure kamen ins Fallen und und landeten im Strafraum. Trotz heftiger Proteste der Gastgeber entschied der Schiedsrichter aber richtigerweise nicht auf Strafstoß. Glück hatte unsere Mannschaft in der 75. Minute. Die Abwehr wurde mit einem langen Pass überspielt, doch der Jägersburger Angreifer vergab frei vor dem Tor stehend kläglich. In der 79. Minute dann wieder eine Chance unserer Mannschaft. Eine gut getimte Flanke von Hassan Srour erreichte Samed Karatas, hinter dessen Kopfball aus aussichtsreicher Position jedoch der notwendige Druck fehlte. In der Schlussphase warf Jägersburg noch einmal alles nach vorne . Der VfB stand jetzt sehr tief und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu, so dass die Mannschaft völlig verdient einen Punkt mitnehmen konnte.
Fazit: Streckenweise guten Fußball gespielt, aber die Mannschaft lässt sich immer wieder zu leicht aus dem Konzept bringen.

– W.A. –

FSV Jägersburg:

Vogel – Schmitz (86. Yoltay) – Manderscheid P. – Schäfer (79. Zeini) – Schreiber –
Fricker – Manderscheid M. – Labisch – Koblenz – Reiplinger (73. Ehrmann) – Schmieden

— Tr.: Harenberg

VfB Dillingen:

Wamsbach – Gales – Cissé – Basenach – Karatas – Srour (90. Neumeier) –
Kraml – Wohlschlegel (83. Gök) – Vella – Krauß (73. Demmerle) – Buhtz

— Tr.: Schifino / Neumeier

Tore: 0:1 Krauß (50.) – 1:1 Reiplinger (53.)

Zuschauer: 130

1. SC Brebach 14 32:8 + 24 35
2. SV Auersmacher 14 34:11 + 23 33
3. FV Eppelborn 13 23:14 + 9 28
4. FSV Jägersburg 14 38:16 + 22 27
5. Borussia Neunkirchen 14 34:31 + 3 23
6. VfB Dillingen 14 30:23 + 7 22
7. Spvgg. Quierschied 14 27:25 + 2 22
8. TuS Herrensohr 14 30:28 + 2 19
9. FC Homburg II 14 25:24 + 1 19
10. SF Köllerbach 13 23:23 0 19
11. VfL Primstal 14 21:23 – 2 18
12. SV Hasborn 14 30:33 – 3 18
13. SV Saar 05 Saarbrücken 14 20:20 0 17
14. SV Mettlach 14 26:29 – 3 17
15. FSG Ottweiler-Steinbach 12 17:20 – 3 14
16. FV Schwalbach 14 23:39 – 16 12
17. 1.FC Reimsbach 14 17:47 – 30 7
18. FV Bischmisheim 14 15:51 – 36 3