AH-B (Ü40)

AH-B Westsaar Meisterschaftsrunde 2017/2018
Tabelle:
1. VfB Dillingen 4 18:4 + 14 10
2. SG Schwalbach 4 14:5 + 9 9
3. SV Merchingen 5 17:13 + 4 7
4. SC Roden 3 12:7 + 5 6
5. 1.FC Besseringen 4 15:17 – 2 6
6. SSV Pachten 4 9:16 – 7 3
7. SF Wadgassen 4 4:27 – 23 0
Ergebnisse:
VfB Dillingen SC Roden 23.08.17 3 : 1
SF Wadgassen VfB Dillingen 30.08.17 0 : 11
SV Merchingen VfB Dillingen 07.09.17 2 : 2
VfB Dillingen SG Schwalbach 13.09.17 2 : 1
VfB Dillingen spielfrei 20.09.17
VfB Dillingen 1.FC Besseringen 27.09.17 19:00 Uhr
SSV Pachten VfB Dillingen 18.10.17 19:00 Uhr
SC Roden VfB Dillingen 07.03.18 19:00 Uhr
VfB Dillingen SF Wadgassen 14.03.18 19:00 Uhr
VfB Dillingen SV Merchingen 21.03.18 19:00 Uhr
SG Schwalbach VfB Dillingen 11.04.18 19:00 Uhr
VfB Dillingen spielfrei 18.04.18
1.FC Besseringen VfB Dillingen 25.04.18 19:00 Uhr
VfB Dillingen SSV Pachten 02.05.18 19:00 Uhr
AH-B Saarlandpokal:
SV Merchingen VfB Dillingen 25.10.17 19:00 Uhr

13.09.17 – VfB Dillingen – SG Schwalbach 2 : 1 (2:0)

Im Heimspiel gegen den Mitfavoriten aus Schwalbach waren wir von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig gingen wir durch zwei blitzsauber über die Außen vorgetragene Angriffe mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.
Bei strömenden Regen auf der Papiermühle kam der Gast aus Schwalbach in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und drängte unser Team in die Defensive. Unsere Abwehr stand jedoch sicher und ließ nur noch den Freistoßtreffer zum 1:2 zu. Am Ende wurde der knappe, aber verdiente Sieg, über die Zeit gebracht.
Damit übernahm unsere AH-B die Tabellenführung, die es in den kommenden Spielen zu verteidigen gilt.

Torschützen:Ratka Christoph, Busch Sven

– F.B. –


07.09.17 – SV Merchingen – VfB Dillingen 2 : 2 (2:1)

Beim Auswärtsspiel in Merchingen sorgten ein sehr defensiv aufgestellter Gegner, fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen und das Auslassen zahlreicher Torchancen dafür, dass wir uns mit einer insgesamt gerechten Punkteteilung zufrieden geben mussten.

Torschütze:Uwe Haas 2 x

– F.B. –


30.08.17 – SF Wadgassen – VfB Dillingen 0 : 11 (0:4)

Im ersten Auswärtsspiel auf dem ungeliebten Hartplatz in Wadgassen zeigte unser Team eine konzentrierte Mannschaftsleistung und kam zu einem ungefährdeten Kantersieg.
Erwähnenswert noch der gelungene Einstand von Gastspieler Torsten Sauber und die fehlerfreie Leistung von Torhüter Robert Prüm, der erstmals als Kapitän unserer AH-B auflief.

Torschützen:Christoph Ratka 4 x, Jens Gerlach und Volker Haffner je 2 x, Thorsten Theobald, Damian Cafuta und Rolf Freitag je 1 x

– F.B. –


23.08.17 – VfB Dillingen – SC Roden 3 : 1 (1:0)

Gleich im ersten Saisonspiel musste unsere AH-B auf der heimischen Papiermühle gegen den amtierenden Westsaarmeister aus Roden antreten. Nach einer starken Anfangsphase erzielte Christoph Hilt mit einem sehenswerten Distanzschuss die verdiente 1:0 Führung. Danach verlor unser Team in der Defensive etwas die Ordnung. Roden kam besser ins Spiel und konnte sich einige Torchancen erspielen, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Somit ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel übernahm der VfB wieder das Spielgeschehen und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Etwas überraschend kamen die Gäste dann zum 1:1 Ausgleich. Danach verstärkte unsere Mannschaft wieder ihre Angriffsbemühungen und kam durch 2 Tore von Uwe Fegert zu einer 3:1 Führung, die bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand gegeben wurde.

Torschützen:Uwe Fegert 2 x und Christoph Hilt

– F.B. –


14.06.17 – Saarlandpokal Endspiel: VfB Dillingen – SG Urweiler/Oberthal/Freisen 5 : 4 (3:1)

Im Endspiel um den diesjährigen Saarlandpokal der AH-B standen sich auf dem Sportplatz Papiermühle in Dillingen die Mannschaften des VfB Dillingen und der SG Urweiler/Oberthal/Freisen gegenüber. Zahlreiche Zuschauer hatten sich eingefunden und sollten ihr Kommen nicht bereuen. Was beide Mannschaften an diesem Tag boten, war eine Werbung für den AH-Fußball. In beiden Reihen standen mit Uwe Haas, Jens Gerlach und Thomas Riedl ehemalige Bundesligafußballer auf dem Platz, die an diesem Abend noch einmal ihre ganze Klasse aufblitzen ließen.
Der VfB hatte durch Torsten Theobald die erste Torchance des Spiels. Konnte diese jedoch nicht nutzen. Die Gäste machten es da besser und gingen in der Anfangsphase durch ihren Mittelstürmer Marco Brill mit 0 : 1 in Führung. Doch unsere Mannschaft ließ sich von dem Rückstand nicht entmutigen und spielte weiter munter mit. Nach einem Foul an Christoph Ratka gab es einen Strafstoß, den Uwe Haas sicher verwandelte. Dann kam der große Auftritt von Jens Gerlach. Er schnappte sich in der eigenen Hälfte das Spielgerät und ging auf und davon. Am Strafraum der Gäste zog er mit der Picke ab und ließ dem starke Gästetorhüter keine Chance. Der VfB hatte das Spiel zum 2 : 1 gedreht. Doch es kam noch besser. Kurz vor der Pause ein erneutes Foulspiel eines Abwehrspielers der SG im Strafraum und den fälligen 7 Meter vollstreckte erneut Uwe Haas zur 3 : 1 Pausenführung.
War das etwa schon die Vorentscheidung? Weit gefehlt! Die Gäste hatten zu Beginn des zweiten Spielabschnitts dann eindeutig mehr vom Spiel und ihnen gelang binnen weniger Minuten der 3 : 3 Ausgleichstreffer. Jetzt glaubten viele Zuschauer nicht mehr an einen Sieg des VfB. Doch Uwe Haas und Co. belehrten sie eines Besseren. Wiederum gab es einen Strafstoß für unsere Mannschaft. Dieses Mal spielte ein Abwehrspieler der Gäste den Ball mit der Hand und der gut leitende Schiedsrichter Timo Hahn musste zum dritten Mal auf den ominösen Punkt zeigen. Wieder trat Uwe Haas an und ließ dem starken Torhüter der SG erneut keine Abwehrchance. Es hieß 4 : 3 für den VfB. Die Gäste versuchten nun alles um den erneuten Rückstand zu egalisieren und fingen sich dabei einen Konter ein. Dabei wurde Volker Haffner herrlich freigespielt und dieser vollstreckte eiskalt zum vorentscheidenden 5 : 3 für sein Team. Die SG konnte nur kurze Zeit später auf 4 : 5 verkürzen und so wurde eine spannende Schlussphase eingeläutet. Die Gäste gingen jetzt voll auf Risiko und entblößten ihre Abwehr total. So gab es für den VfB etliche Kontermöglichkeiten, die jedoch aufgrund der starken Paraden des Gästetorhüters nicht von Erfolg gekrönt wurden. Dann war endlich Schluss und der Rest war nur noch feiern.
Die AH-B des VfB Dillingen hatte nach etlichen Jahren der Erfolglosigkeit wieder einen Titel eingefahren und war der neue Saarlandpokalsieger der Saison 2016/2017. Hierfür herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!

– F.B. –