AH-A (Ü32)

VfB Dillingen SG Prims 05.07.19 1 : 1
VfB Dillingen SF Hostenbach 19.10.19 7 : 1
AH-A Saarlandpokal – Westsaar:
SG Büschfeld VfB Dillingen 16.10.19 3 : 4 n.V.
VfB Dillingen FSV Hemmersdorf 30.10.19 4 : 0
SF Hostenbach VfB Dillingen 25.03.20 19:00
Stadtmeisterschaft in Pachten:
VfB Dillingen DJK Dillingen 14.07.19 2 : 0
SSV Pachten VfB Dillingen 0 : 2

16.10.19 – Saarlandpokal der AH-A:   SG Büschfeld – VfB Dillingen   3 : 4 (2:0,3:3) n. Verl.

Als Titelverteidiger musste unsere AH-A in der 1. Runde des Saarlandpokals bei der SG Büschfeld antreten. Dabei zeigte unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit eine katastrophale Leistung und lag verdient mit 0:2 im Rückstand. Eklatante Fehler im Spielaufbau und eine schlecht gestaffelte Abwehrreihe erleichterten den Gastgebern das Toreschießen. Und dies nahmen die schnellen Büschfelder Stürmer dankend an.
Nach der Halbzeit wurde es bei unserer Mannschaft deutlich besser. Aber zuerst geriet man mit 0:3 in Rückstand, als nämlich ein Querpass vor der Abwehr bei einem Büschfelder Stürmer landete und dieser Torwart Haase keine Abwehrchance ließ. Die Gastgeber glaubten jetzt an ihre Chance. Sie igelten sich in ihrer Abwehr ein und versuchten mit Kontern erfolgreich zu sein. Nach einem Eckball stand der kurz zuvor eingewechselte Sergej Kling goldrichtig und verkürzte für seine Mannschaft auf 1:3. Bevor die Aufholjagd aber weitergehen sollte bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen, der jedoch über das Tor ging. Nur kurze Zeit später erzielte Markus Bare den Anschlusstreffer zum 2:3, ehe erneut Sergej Kling eine schöne Kombination über mehrere Stationen zum 3:3 abschließen konnte. In der letzten Minute der regulären Spielzeit bekamen die Büschfelder aber erneut einen Foulelfmeter zugesprochen. Und dieses Mal zeigte Torhüter Peter Haase sein ganzes Können und wehrte den Strafstoß mit der Fußsohle ab.
So sollte die Verlängerung die Entscheidung bringen. Nach einer schönen Flanke von Eric Ternes konnte Marc Bellmann per Flugkopfball die 4:3 Führung für seine Mannschaft erzielen. Die Gastgeber setzten nun alles auf eine Karte und stürmten mit Allem was sie hatten. Und fast hatten sie damit Erfolg. In der letzten Minute der Verlängerung ging ein Kopfball der Büschfelder knapp am VfB-Tor vorbei ins Aus und der Titelverteidiger hatte noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Torschützen: Sergej Kling 2 x, Markus Bare und Marc Bellmann je 1 x