2020/2021 6. Spieltag Kreisliga A Prims

SV Fraulautern 2 SV Düren-Bedersdorf 2 So. 11.10.20 12:30 4:0 (4:0)
SC Roden 2 SC Reisbach 2 12:45 1:2 (0:0)
SV Hülzweiler 2 SG Körprich-Bilsdorf 2 13:00 3:0 (0:0)
FSG Bous 2 VfB Differten 2 13:15 2:2 (1:0)
SSC Schaffhausen 2 SV Friedrichweiler 2 15:00 1:3 (1:2)
FSV Saarwellingen 2 VfB Dillingen 2 Do. 15.10.20 19:00 1:7 (1:4)
SV Wallerfangen 2 spielfrei
SF Hostenbach 2 FV Schwalbach 3 Do. 22.10.20 19:00


 
FSV Saarwellingen 2 – VfB Dillingen 2    1:7 (1:4)

Donnerstag, 15.10.2020 um 19:00 Uhr

Den 6. Spieltag haben wir am Donnerstag, dem 15.10.2020, beim FSV Saarwellingen 2 nachgeholt. Unser Team musste auf die Routiniers der AH verzichten. Aber zu unserem Glück, konnte unsere starke A-Jgd. uns aushelfen. Der Anfang des Spiels war etwas hektisch und ungeordnet. Dennoch erwischten wir den besseren Start und konnten in der 11. Minute 1:0 durch Sergej Kling in Führung gehen. Der Gastgeber versuchte immer wieder mit langen Bällen unsere Abwehr in Verlegenheit zu bringen. Dies gelang ihnen dann auch in Minute 23 zum 1:1 Ausgleich. Nun versuchte Saarwellingen Druck auszuüben um in Führung zu gehen, doch Dennis Donner im Tor verhinderte gleich 2 Großchancen. In der 30. Minute gab es dann einen Strafstoß für uns. Bartosz Kaszuba übernahm die Verantwortung und brachte unser Team erneut in Führung. Der Gastgeber war davon etwas geschockt und wir erhöhten den Druck, was in der 36. und 38. Minute durch 2 Treffer belohnt wurde. Die beiden Treffer zum 1:3 und 1:4 erzielten Sergej Kling und Stefan Wegner. So ging es dann auch in die Halbzeit und uns war klar dass Saarwellingen nun alles nach vorne werfen würde.
Diese Druckphase überstanden wir, auch weil unsere Abwehr sehr diszipliniert verteidigte. In der 60. Minute brachten wir dann einen weiteren A-Jgd. Spieler mit Thanushan Kannan aufs Feld, der sich in der 68. Minute mit seinem ersten Aktiventor belohnte. Nur zwei Minuten später debütierte dann der letzte A-Jgd. Spieler mit Simon Ley. Mit beiden Einwechslungen brachten wir neuen Schwung ins Spiel. Volkan Parlak war es schließlich der die beiden letzten Treffer an diesem Abend erzielte zum 1:7 Endstand.
Fazit: Wir zeigten eine ordentliche und geschlossene Mannschaftsleistung. Die Mischung aus Jung und Erfahren hat gepasst und die A-Jugendlichen haben sich stark eingefügt!!! Klasse Jungs und weiter so!

– M.B. –

FSV Saarwellingen 2:

Täger – Andre – Mötzel (45. Speicher, 60. Keller) – Hamm – Kirchner (54. Vecchio) –
Rizzo L. – Rizzo C. – Steffes – Stürmer (41., Schulz) – Özdemir – Bühler

— Tr.: Steffes

VfB Dillingen 2:

Donner – Mattina – Ersoy – Kousan – Bare – Wegner – Wagner –
Mawardi (62. Ley) – Parlak – Kling – Kaszuba (60. Kannan)

— Tr.: Bare / Mattina

Tore: Tore: 0:1 Kling (11.) – 1:1 Özdemir (23. FE) – 1:2 Kaszuba (30. FE) – 1:3 Kling (36.) – 1:4 Wegner (38.) – 1:5 Kannan (68.) – 1:6 Parlak (70.) – 1:7 Parlak (72.)

Zuschauer: 30

1. SV Friedrichweiler 2 6 25:6 + 19 18
2. SC Reisbach 2 6 24:4 + 20 16
3. SV Fraulautern 2 5 37:5 + 32 15
4. SV Hülzweiler 2 6 17:13 + 4 12
5. VfB Dillingen 2 6 22:15 + 7 10
6. SSC Schaffhausen 2 5 13:7 + 6 9
7. SV Düren-Bedersdorf 2 6 13:15 – 2 9
8. FSV Saarwellingen 2 6 22:16 + 6 8
9. SV Wallerfangen 2 5 15:20 – 5 7
10. SC Roden 2 5 9:10 – 1 6
11. VfB Differten 2 6 9:13 – 4 5
12. FV Schwalbach 3 5 9:21 – 12 3
13. FSG Bous 2 5 3:37 – 34 1
14. SF Hostenbach 2 4 3:16 – 13 0
15. SG Körprich-Bilsdorf 2 6 8:31 – 23 0