2018/2019 8. Spieltag Kreisliga A Saar

FV Schwarzenholz VfB Dillingen 2 Sa. 08.09.18 15:30 2:6 (1:2)
DJK Saarwellingen SV Felsberg 16:00 0:6 (0:2)
SSV Pachten 2 SV Gerlfangen-Fürweiler So. 09.09.18 13:15 2:5 (1:2)
DJK Dillingen VfB Differten 15:00 3:1 (2:1)
SSV Überherrn 2 SF Wadgassen 15:00 0:2 (0:0)
SV Eimersdorf SSV Altforweiler-Berus 15:00 4:4 (2:3)
Fortuna Niedaltdorf TuS Bisten 2 15:00 2:1 (1:0)
SC Roden FC Fraulautern-Steinrausch 15:00 2:1 (1:0)
FV Stella Sud Saarlouis 2 spielfrei


 
FV Schwarzenholz – VfB Dillingen 2 2:6 (1:2)

Samstag, 08.09.2018 um 15:30 Uhr

Unser Spiel in Schwarzenholz begannen wir zunächst recht aktiv und drückten den Gegner von Beginn an in die eigene Hälfte. Nach zahlreichen Anläufen in der ersten Viertelstunde war es dann Niklas Müller, der in der 18. Spielminute das 1:0 aus unserer Sicht markieren konnte, nachdem die Mannschaft geschlossen eine Gegenpressingaktion erfolgreich ausführen konnte. In der Folge verschleppten wir oftmals das Tempo und und verloren entsprechend an Dominanz. Unser Gegner stand weiterhin tief und versuchte seine Chance durch lange Bälle ins Sturmzentrum zu ergreifen. Dieses einfache Mittel stellte uns vor größere Probleme als uns lieb war. Wir verloren etwas den Faden und durch mittlerweile inkonsequent ausgeführte Gegenpressingaktionen unsererseits schaffte es Schwarzenholz immer wieder unsere Defensive ins Schwimmen zu bringen. Inmitten dieser Phase entschied der gute Schiedsrichter Yannick Louis auf Elfmeter für unser Team. Adrian Mross ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte den stramm getretenen Strafstoß ins untere Eck. Fünf Minuten später war es dann soweit, als Schwarzenholz zum verdienten Anschlusstreffer kam: Ein schnell vorgetragener Konter konnte schlussendlich von Daniele Tornabene zum 1:2 aus Sicht der Gastgeber abgeschlossen werden. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Die Korrekturen während des Pausentees schienen gefruchtet zu haben. Im zweiten Durchgang präsentierten wir uns wacher und aktiver und konnten bereits in der 47. Minute durch Adrian Mross auf 3:1 erhöhen. Eine Viertelstunde später war es abermals Adrian Mross, der mit seinem Treffer zum 4:1 die Partie schlussendlich entschieden hat. Wir spielten weiterhin zielstrebigen Offensivfußball und zwangen den Gegner früh zu Fehlern. Niklas Müller erhöhte das Ergebnis in der 71. Spielminute auf 5:1, bevor Schwarzenholz in dieser Phase etwas überraschend auf 2:5 verkürzen konnte. Torschütze war Christopher Hoffmann in der 78. Minute. Den Schlusspunkt setzte der stark aufspielende Leonard Heßlinger in der 80. Minute.
Fazit:
Gegen Schwarzenholz haben wir noch einmal eindrucksvoll festgestellt, dass wir für jeden Punkt arbeiten müssen. Seit zwei Wochen bekommt unser Auftreten immer mehr Makel und auch im Trainingsbetrieb ist die Konzentration nicht immer zufriedenstellend. Die passiveren Phasen in unserem Spiel häufen sich. Wir werden in den nächsten Trainingseinheiten wieder akribischer arbeiten und versuchen unser spielerisches Niveau länger in den Partien aufrecht zu erhalten. Auf der anderen Seite war aber – vor allem im zweiten Durchgang – erkennbar, wozu wir in der Lage sind; wenngleich wir beim Match gegen Schwarzenholz in keiner Phase des Spiels an unsere 100% herangekommen sind. Wir bleiben weiterhin unzufrieden.

– A.Z. –

FV Schwarzenholz:

Weyand – Stein – Gratz – Hartmann – Barthel – Tornabene –
Andres – Schmitt – Peter – Porzel – Hoffmann

— Tr.: Andres / Schmitt

VfB Dillingen 2:

Theobald – Blatton – Jehle (46. Zimmer – 71. Kocakaya) – Ladwein – Yakak –
Plegniere – Heidt – Mross (70. Scherer) – Towarek – Müller – Heßlinger (81. Mutlu)

— Tr.: Zimmer / Schug

Tore: 0:1 Müller (18.) – 0:2 Mross (39. FE) – 1:2 Tornabene (43.) – 1:3 Mross (47.) – 1:4 Mross (62.) – 1:5 Müller (71.) – 2:5 Hoffmann (78.) – 2:6 Heßlinger (80.)

Zuschauer: 150

1. SC Roden 8 46:6 + 40 24
2. VfB Dillingen 7 35:7 + 28 19
3. VfB Differten 7 42:12 + 30 15
4. DJK Dillingen 7 37:10 + 27 15
5. FC Fraulautern-Steinrausch 6 25:8 + 17 13
6. SV Felsberg 7 25:20 + 5 13
7. TuS Bisten 2 8 15:15 0 13
8. SV Eimersdorf 8 15:24 – 9 13
9. SV Gerlfangen-Fürweiler 7 23:15 + 8 12
10. SSV Pachten 2 8 27:24 + 3 11
11. FV Stella Sud Saarlouis 2 7 18:23 – 5 9
12. SF Wadgassen 7 12:22 – 10 9
13. Fortuna Niedaltdorf 8 11:29 – 18 9
14. FV Schwarzenholz 8 27:36 – 9 6
15. SSV Überherrn 2 8 6:33 – 27 3
16. SSV Altforweiler-Berus 8 8:57 – 49 1
17. DJK Saarwellingen 7 4:35 – 31 0