2018/2019 4. Spieltag Kreisliga A Saar

FV Stella Sud Saarlouis 2 FC Fraulautern-Steinrausch So. 12.08.18 13:15 3:6 (1:4)
DJK Dillingen SSV Altforweiler-Berus 15:00 20:0 (13:0)
SSV Überherrn 2 TuS Bisten 2 15:00 0:3 (0:1)
FV Schwarzenholz SV Gerlfangen-Fürweiler 15:00 4:2 (2:1)
DJK Saarwellingen VfB Differten 15:00 0:7 (0:2)
VfB Dillingen 2 SV Felsberg 15:00 10:0 (4:0)
SC Roden SV Eimersdorf 15:00 9:0 (3:0)
SSV Pachten 2 Fortuna Niedaltdorf 16:45 6:1 (2:1)
SF Wadgassen spielfrei
Nachholspiel 1. Spieltag:
SSV Pachten 2 DJK Dillingen Mi. 15.08.18 15:00 3:5 (2:2)


 
VfB Dillingen 2 – SV Felsberg 10:0 (4:0)

Sonntag, 12.08.2018 um 15:00 Uhr

Am vergangenen Sonntag erwischte unsere neu formierte zweite Mannschaft einen richtigen Sahnetag. Gegen harmlose Felsberger konnte unser Team am Ende einen 10:0-Erfolg herausschießen. Der einzige „Kritikpunkt“ war an diesem Tag die fahrlässige Chancenverwertung.
Wir begannen sehr agil, hatten zu Beginn der Partie aber unsere Probleme uns im neuen Spielsystem zurecht zu finden. In der Anfangsphase gab es Strafraumszenen auf beiden Seiten, beide Mannschaften verpassten es aber sich glasklare Torchancen zu erspielen. Es dauerte bis zur 17. Spielminute, ehe Murat Anlamaz nach Zuspiel von Marc Bellmann das 1:0 für unsere Truppe erzielte. Felsberg hielt danach weiterhin gut dagegen, jedoch erhöhten wir nach und nach den Druck auf das gegnerische Tor, wodurch unser Gast im weiteren Spielverlauf immer weniger Anteile hatte. In der 32. Minute ereignete sich dann wahrscheinlich die Schlüsselszene der Partie: ein sicheres Tor für uns wurde durch Sven Selzer verhindert, als er den Ball auf der Torlinie mit der Hand abwehrte. Die logische Folge: Platzverweis für Selzer und Elfmeter für unsere Mannschaft. Den fälligen Strafstoß verwandelte Murat Anlamaz souverän. Ohne ihren Co-Spielertrainer und Abwehrchef Selzer war Felsberg nahezu geschlagen und kam überhaupt nicht mehr mit unserem druckvollen Angriffsspiel zurecht. Bis zur Halbzeit erhöhten Adrian Mross (42. Minute, Vorlage Leonard Heßlinger) und Niklas Müller (44. Minute, Vorlage Murat Anlamaz) auf 4:0.
Unsere Marschroute für den zweiten Durchgang war klar: wir wollten den Gegner weiterhin früh stören und jegliche Angriffsbemühungen auf Seiten Felsbergs im Keim ersticken, was uns eindrucksvoll gelang. Adrian Mross kam bereits in der 46. Minute zu seinem zweiten Treffer an diesem Tag, die Vorlage stammte von Niklas Müller. In den Minuten 53 bis 72 erzielten wir vier weitere Tore und schraubten dadurch den Spielstand auf 9:0. Das letzte Tor des Tages behielt sich der nicht zu haltende Murat Anlamaz vor, der mit fünf Toren und zwei Assists an diesem Tag aus einer geschlossen bärenstarken Mannschaftsleistung noch herausragen konnte.
Fazit:
Was unser Team an diesem Tag gezeigt hat war unglaublich stark. Nicht nur das Ergebnis, sondern viel mehr die Art und Weise des Auftretens machen Lust auf mehr. Zudem war unser Gegner an diesem Tag mit einem 10:0 noch gut bedient, hatten wir „leider“ zu viele Chancen und Möglichkeiten liegen lassen. Hervorzuheben ist die hohe taktische Disziplin in der Defensive und der freche Spielwitz in der Offensive. Dennoch müssen wir dringend beachten, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, um unsere Ziele zu erreichen.

– A.Z. –

VfB Dillingen 2:

Kilper – Guldner – Blatton (75. Schwartz) – Jehle (26. Plegniere) – Towarek –
Anlamaz – Mross – Bellmann – Müller – Stolz (60. Kocakaya) – Heßlinger (70. Groß)

— Tr.: Zimmer / Schug

SV Felsberg:

Stenzhorn – Klein D. (42. Schneider, 60. Graf) – Kunzler – Wagner – Scheuermann –
Vraniqi – Maull – Engeldinger (55. Klein M.) – Selzer – Kleinbauer – Lellig

— Tr.: Wiegand / Selzer

Tore: 1:0 Anlamaz (17.) – 2:0 Anlamaz (33. FE) – 3:0 Mross (42.) – 4:0 Müller (44.) – 5:0 Mross (46.) – 6:0 Anlamaz (53.) – 7:0 Müller (65.) – 8:0 Heßlinger (70.) – 9:0 Anlamaz (72.) – 10:0 Anlamaz (90.)

Zuschauer: 120

1. SC Roden 4 27:3 + 24 12
2. TuS Bisten 2 4 10:2 + 8 12
3. VfB Dillingen 4 18:3 + 15 10
4. DJK Dillingen 4 32:5 + 27 9
5. SV Eimersdorf 4 9:13 – 4 9
6. FC Fraulautern-Steinrausch 3 10:5 + 5 7
7. FV Schwarzenholz 4 21:11 + 10 6
8. VfB Differten 3 14:6 + 8 6
9. FV Stella Sud Saarlouis 2 4 10:11 – 1 6
10. SSV Pachten 2 4 14:15 – 1 4
11. SV Felsberg 4 10:20 – 10 4
12. SV Gerlfangen-Fürweiler 3 11:9 + 2 3
13. SSV Überherrn 2 4 5:10 – 5 3
14. Fortuna Niedaltdorf 4 6:19 – 13 3
15. SF Wadgassen 3 2:14 – 12 0
16. DJK Saarwellingen 4 2:18 – 16 0
17. SSV Altforweiler-Berus 4 1:38 – 37 0