2018/2019 32. Spieltag Kreisliga A Saar

SSV Pachten 2 FV Stella Sud Saarlouis 2 So. 12.05.19 13:15 X:0
TuS Bisten 2 SF Wadgassen 14:30 3:1 (2:1)
SV Felsberg FC Fraulautern-Steinrausch 15:00 6:1 (2:0)
DJK Dillingen SSV Überherrn 2 15:00 1:3 (0:1)
SC Roden FV Schwarzenholz 15:00 3:1 (0:0)
Fortuna Niedaltdorf DJK Saarwellingen 15:00 4:0 (1:0)
SSV Altforweiler-Berus VfB Dillingen 2 15:00 2:4 (2:2)
SV Gerlfangen-Fürweiler VfB Differten Mi. 22.05.19 19:00 X:0
SV Eimersdorf spielfrei


 
SSV Altforweiler-Berus – VfB Dillingen 2    2:4 (2:2)

Sonntag, 12.05.2019 um 15:00 Uhr

Gegen das Tabellenschlusslicht taten wir uns schwer, gewannen aber am Ende mit 4:2. Damit haben wir das korrigierte Saisonziel (Platz 3) erreicht und haben nächsten Sonntag ein weiteres Ziel vor Augen: bei einem Heimsieg gegen die TuS Bisten 2 hätten wir eine makellose Heimbilanz erreicht, wofür wir alles geben werden.
In der Anfangsphase hatten wir ein optisches Übergewicht, was sich in der 10. Spielminute bezahlt machte, als Murat Anlamaz zum 1:0 für unsere Zweite einschießen konnte. Danach taten wir uns sehr schwer und waren zu zögerlich sowohl in unseren Offensiv- als auch Defensivaktionen. Folglich mussten wir in der 19. Minute das 1:1 hinnehmen, ehe Spielertrainer Sebastian Adam das Spiel zugunsten der SSV Altforweiler/Berus sogar drehte. Kurz vor der Halbzeit erzielte Alexander Zimmer nach einer Freistoßvariante durch Murat Anlamaz das 2:2, was auch dem Halbzeitstand entsprach.
Im zweiten Durchgang gestalteten wir das Spiel etwas besser, unsere Chancenverwertung bzw. das Ausspielen unserer Angriffe blieb allerdings schwach. Nachdem wir es mehrfach versäumten erneut in Führung zu gehen, wurde Altforweiler immer mutiger und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 55. Minute erzielte der zuvor eingewechselte Georg Groß dann doch noch das 3:2 für uns. Altforweiler warf allerdings noch einmal alles nach vorne und brachte uns bis zur Schlussphase der Partie ein ums andere Mal in Bedrängnis. Fünf Minuten vor Ende konnten wir endlich unsere Räume im Umschaltspiel nutzen und Florian Ladwein erzielte das erlösende 4:2 aus unserer Sicht. Die letzten Minuten verliefen dann wieder ruhiger und wir konnten den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit bringen.
Fazit:
Gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber fanden wir keine Mittel, das Spiel früher zu entscheiden. Mit etwas Pech kann sich das Ergebnis letztlich sogar in die andere Richtung entwickeln. Am Ende blieb aber dann doch der verdiente Auswärtssieg und ein uns nicht mehr zu nehmender dritter Tabellenplatz für unsere Truppe!

– A.Z. –

SSV Altforweiler-Berus:

Diekmann – Hewer – Adam – Roth – Sauder (76. Bochenski) –
Becker – Boz – Royére – Nazzal (46. Klein) – Suleyman – Müller

— Tr.: Adam

VfB Dillingen 2:

Torn – Rath – Ladwein – Kiefer – Anlamaz – Plegniere – Groß R. (46. Groß G.) –
Schwartz – Zimmer (84. Groß R.) – Kocakaya – Stolz

— Tr.: Zimmer / Schug

Tore: 0:1 Anlamaz (10.) – 1:1 Boz (19.) – 2:1 Adam (27) – 2:2 Zimmer (44.) 2:3 Groß G. (55.) 2:4 Ladwein (85.)

Zuschauer: 80

1. SC Roden 30 133:17 + 116 84
2. VfB Differten 29 174:31 + 143 76
3. VfB Dillingen 2 30 133:49 + 84 67
4. SV Felsberg 30 96:50 + 46 60
5. SV Gerlfangen-Fürweiler 29 106:50 + 56 57
6. FC Fraulautern-Steinrausch 30 76:69 + 7 53
7. SSV Pachten 2 30 103:71 + 32 50
8. TuS Bisten 2 31 52:55 – 3 48
9. FV Schwarzenholz 30 113:77 + 36 44
10. SF Wadgassen 30 70:74 – 4 44
11. DJK Dillingen 30 95:97 – 2 38
12. SV Eimersdorf 30 58:106 – 48 33
13. Fortuna Niedaltdorf 30 39:93 – 54 28
14. FV Stella Sud Saarlouis 2 30 50:84 – 34 26
15. DJK Saarwellingen 30 32:124 – 92 18
16. SSV Überherrn 2 30 27:155 – 128 10
17. SSV Altforweiler-Berus 31 36:191 – 155 7