2018/2019 3. Spieltag Kreisliga A Saar

SV Felsberg SSV Pachten 2 So. 05.08.18 15:00 3:3 (2:1)
FC Fraulautern-Steinrausch DJK Saarwellingen 15:00 3:1 (2:0
SV Gerlfangen-Fürweiler FV Stella Sud Saarlouis 2 15:00 2:4 (0:1)
TuS Bisten 2 FV Schwarzenholz 15:00 4:1 (2:1)
SSV Altforweiler-Berus SSV Überherrn 2 15:00 0:2 (0:2)
SV Eimersdorf DJK Dillingen 15:00 2:1 (1:1)
Fortuna Niedaltdorf SC Roden 15:00 0:5 (0:1)
SF Wadgassen VfB Dillingen 2 15:00 0:3 (0:1)
VfB Differten spielfrei


 
SF Wadgassen – VfB Dillingen 2 0:3 (0:1)

Sonntag, 05.08.2018 um 15:00 Uhr

Im dritten Saisonspiel musste die Mannschaft von Trainer Zimmer in Wadgassen auf deren Hartplatz antreten. Obwohl Wadgassen die Saison mit zwei Niederlagen aus zwei Spielen begonnen hat, war sich die Zwoote über die schwierige Aufgabe an diesem Tag durchaus im Klaren.
Zu Beginn erspielte sich die Zwoote direkt ein Übergewicht, schaffte es aber leider nicht, eine der gut herausgespielten Chancen zu nutzen. Es dauerte bis zur 33. Minute, als Leonard Heßlinger nach Vorarbeit von Marco Plegniere zur verdienten Führung einschießen konnte. In der Folge steigerten sich die Gastgeber und brachten unsere Mannschaft bis zur Halbzeit das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Diese Druckphase bis zur Halbzeit konnte unser Team aber schadlos überstehen.
Auch nach Wiederanpfiff zeigte sich Wadgassen mutig, während unsere Zwoote im Offensivspiel weiterhin zu viele Chancen liegen ließ. In der 60. Minute empfahl sich dann der Torschütze zum 1:0 als Vorlagengeber für Adrian Mross, der unsere Führung auf 2:0 aufstockte. Wadgassen war bei schwülem Wetter geschlagen, hielt aber weiterhin gut dagegen. Erst in der 84. Minute machte Leonard Heßlinger den Deckel drauf, als er beim 3:0 vorher von Murat Anlamaz in Szene gesetzt wurde. Bei eben diesem Spielstand blieb es bis zum Schlusspfiff.
Fazit:
Das erwartet schwere Spiel konnte die Mannschaft ohne Gegentor überstehen. Die drei Punkte auf fremdem Hartplatz hat sich das Team durch hohen Aufwand redlich verdient. Zwar lief nicht alles wie geschmiert an diesem Tag, aber das stetige Anlaufen und Probieren spricht für unsere Truppe.
Am Sonntag empfangen unsere Reserve nun die Mannschaft des SV Felsberg auf der heimischen Papiermühle. Um an diesem Tag zu bestehen, muss definitiv noch eine Schippe draufgelegt werden!

– A.Z. –

SF Wadgassen:

Leblang – Sivaloganathan – Karademiroglu – Neumeyer – Kirschweng –
Noh – Kirchhoff – Geber – Bohnenberger – Köster – Mirold

— Tr.: Kneip

VfB Dillingen 2:

Theobald – Blatton – Jehle – Ladwein – Plegniere – Heidt –
Anlamaz – Mross – Heßlinger – Stolz – Murohashi

— Tr.: Zimmer / Schug

Tore: 0:1 Heßlinger (33.) – 0:2 Mross (60.) – 0:3 Heßlinger (84.)

Zuschauer: 30

1. SC Roden 3 18:3 + 15 9
2. SV Eimersdorf 3 9:4 + 5 9
3. TuS Bisten 2 3 7:2 + 5 9
4. VfB Dillingen 3 8:3 + 5 7
5. FV Stella Sud Saarlouis 2 3 7:5 + 2 6
6. FC Fraulautern-Steinrausch 2 4:2 + 2 4
7. SV Felsberg 3 10:10 0 4
8. FV Schwarzenholz 3 17:9 + 8 3
9. DJK Dillingen 2 7:2 + 5 3
10. SV Gerlfangen-Fürweiler 2 9:5 + 4 3
11. VfB Differten 2 7:6 + 1 3
12. SSV Überherrn 2 3 5:7 – 2 3
13. Fortuna Niedaltdorf 3 5:13 – 8 3
14. SSV Pachten 2 2 5:9 – 4 1
15. DJK Saarwellingen 3 2:11 – 9 0
16. SF Wadgassen 3 2:14 – 12 0
17. SSV Altforweiler-Berus 3 1:18 – 17 0