2018/2019 14. Spieltag Kreisliga A Saar

SSV Pachten 2 DJK Saarwellingen So. 14.10.18 13:15 3:0 (1:0)
SSV Überherrn 2 SV Felsberg 13:30 0:8 (0:0)
TuS Bisten 2 VfB Differten 14:00 1:5 (0:3)
DJK Dillingen FV Schwarzenholz 15:00 1:3 (0:2)
SV Gerlfangen-Fürweiler FC Fraulautern-Steinrausch 15:00 1:2 (1:1)
SSV Altforweiler-Berus SF Wadgassen 15:00 2:3 (1:1)
SV Eimersdorf VfB Dillingen 2 15:00 0:4 (0:3)
SC Roden FV Stella Sud Saarlouis 2 15:00 5:0 (1:0)
Fortuna Niedaltdorf spielfrei
Nachholspiele 10. Spieltag:
DJK Dillingen VfB Dillingen 2 Mi. 10.10.18 19:00 4:4 (2:1)
SV Eimersdorf SV Gerlfangen-Fürweiler 19:00 0:2 (0:0)
Fortuna Niedaltdorf FC Fraulautern-Steinrausch 19:00 1:4 (0:1)


 
SV Eimersdorf – VfB Dillingen 2    0:4 (0:3)

Sonntag, 14.10.2018 um 15:00 Uhr

Am letzten Wochenende musste unsere Truppe auf ungeliebtem Geläuf auf dem Eimersdorfer Hartplatz ran. Gegen tief stehende und teils giftig agierenden Gastgeber konnten wir einen nie gefährdeten 4:0-Erfolg verbuchen. Bereits am Mittwoch geht es zum Nachholspiel zur DJK Dillingen, bei dem wir erneut sehr gefordert werden.
Wir konnten uns von Beginn an gut mit dem Hartplatz in Eimersdorf arrangieren, allerdings bemerkten wir schnell, dass es an diesem Tag schwer sein würde, passsicheren Fußball zu spielen. Wir nahmen den Kampf und die Situation jedoch an und hatten sofort die Initiative inne. Nach einigen guten Möglichkeiten – oftmals eingeleitet durch hervorragende Flugbälle aus unserer Innenverteidigung in Person von Giuliano Buhtz – dauerte es aber bis zur 21. Spielminute, bis wir zum ersten Mal jubeln durften. Nach einem Foulspiel an der Strafraumkante des Gegners fasste sich Steven Scherer ein Herz und schoss den Ball unhaltbar in den Torwinkel. Zehn Minuten später nahm Jan Demmerle einen weiteren starken Flugball von Giuliano Buhtz mit und bediente Marco Plegniere flach im Zentrum, der zum 2:0 einschieben konnte. In der 39. Minute zeichnete sich erneut Jan Demmerle als Vorlagengeber aus, als er Niklas Müller freispielte, welcher sich die Chance zum 3:0 nicht nehmen ließ. Mit einer komfortablen 3:0-Führung ging es dann in die Halbzeit.
Der zweite Durchgang begann ideal für uns: Niklas Müller konnte nach 40 gespielten Sekunden im Strafraum nur regelwidrig gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Matthias Krauß sicher zum 4:0 aus unserer Sicht. In der Folge war der zweite Durchgang etwas mager: wir taten nicht mehr als das Nötigste, während Eimersdorf ebenfalls auf eine Reaktion warten ließ. Zwar waren wir noch immer dominant und bestimmten das Spiel nach Belieben, im letzten Spielfelddrittel hat aber dann doch etwas der Wille und die Bereitschaft gefehlt, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben; was schlussendlich aber vollkommen in Ordnung war. Bis zum Ende sollte sich nichts mehr tun und wir konnten einen hochverdienten 4:0-Erfolg nach Hause schaukeln.
Fazit:
Die Einstellung an diesem Tag war bei jedem Spieler sehr gut. Hatten wir nach der Niederlage in Pachten noch Probleme im Spiel gegen Niedaltdorf, war dieses Mal eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Das war die gewünschte Reaktion nach zwei schwächeren Spielen und wir sind positiv für die kommenden Aufgaben gestimmt. Bereits am Mittwoch fahren wir zur DJK Dillingen, um dort unser Nachholspiel zu bestreiten, ehe nächsten Sonntag die SSV Altforweiler-Berus zu uns auf die Papiermühle kommt.

– A.Z. –

SV Eimersdorf:

Simons – Reiter – Hebben – Weigand C. – Weigand A. – Jung (77. Turner, 87. Minacori) –
Pietsch (66. Roden) – Mattil – Müller – Pfeiffer – Lion

— Tr.: Schommer / Reiter

VfB Dillingen 2:

Kamenev – Blatton – Jehle – Ladwein – Demmerle (74. Groß) – Müller – Buhtz –
Scherer (41. Mutlu) – Plegniere (72. Kocakaya) – Stolz (63. Guldner) – Krauß

— Tr.: Zimmer / Schug

Tore: 0:1 Scherer (21.) – 0:2 Plegniere (31.)- 0:3 Müller (39.) – 0:4 Krauß (46. FE)

Beste Spieler: Giuliano Buhtz, Mathias Blatton

Zuschauer: 80

1. VfB Differten 13 77:16 + 61 33
2. SC Roden 13 58:12 + 44 33
3. VfB Dillingen 13 60:16 + 44 32
4. FC Fraulautern-Steinrausch 12 43:13 + 30 31
5. SV Felsberg 13 51:26 + 25 28
6. DJK Dillingen 12 55:20 + 35 25
7. SV Gerlfangen-Fürweiler 13 48:19 + 29 25
8. SF Wadgassen 13 29:30 – 1 21
9. TuS Bisten 2 14 23:27 – 4 20
10. SSV Pachten 2 13 38:39 – 1 17
11. FV Schwarzenholz 13 49:46 + 3 15
12. SV Eimersdorf 14 17:41 – 24 13
13. FV Stella Sud Saarlouis 2 13 26:42 – 16 12
14. Fortuna Niedaltdorf 13 14:49 – 35 9
15. DJK Saarwellingen 13 13:55 – 42 9
16. SSV Überherrn 2 13 7:64 – 57 3
17. SSV Altforweiler-Berus 14 13:106 – 93 1