2018/2019 1. Spieltag Kreisliga A Saar

TuS Bisten 2 DJK Saarwellingen Sa. 28.07.18 16:00 1:0 (0:0)
SV Felsberg SC Roden So. 29.07.18 15:00 1:7 (1:3)
FC Fraulautern-Steinrausch VfB Dillingen 2 15:00 1:1 (0:1)
SSV Altforweiler-Berus FV Stella Sud Saarlouis 2 15:00 1:2 (1:0)
SV Eimersdorf FV Schwarzenholz 15:00 5:2 (2:0)
VfB Differten SF Wadgassen 15:00 5:2 (2:1)
Fortuna Niedaltdorf SSV Überherrn 2 16:00 5:2 (3:0)
SSV Pachten 2 DJK Dillingen Mi. 15.08.18 15:00 3:5 (2:2)
SV Gerlfangen-Fürweiler spielfrei


 
FC Fraulautern-Steinrausch – VfB Dillingen 2 1:1 (0:1)

Sonntag, 29.07.2018 um 15:00 Uhr

Nach überwundenem Abstieg und zahlreichen Abgängen bzw. Zugängen im Team der Zweiten Mannschaft haben wir ein neues, spannendes Projekt vor der Brust. Der offizielle Startschuss fand heute statt, als der erste Spieltag der Kreisliga A anstand. Nach kurzer Vorbereitung und einigen Herausforderungen der unterschiedlichsten Naturen traten wir zum Beginn der Saison den Weg zum FC Fraulautern-Steinrausch an. Wir wussten vor Anpfiff genau, dass unser Gegner als alter „Kreisliga-Hase“ (was keinesfalls abwertend gemeint ist, sondern auf die vorhandene Routine im Spiel des Gegners hinweisen soll) auf heimischem Geläuf eine extrem harte Nuss sein würde. Der Verein hat sich darüber hinaus in den letzten zwei Jahren punktuell sehr gut verstärkt und ist zudem bereits ein eingespielter Haufen. Wir begannen das Spiel sehr konzentriert und setzten die taktischen Vorgaben sehr gut um. Nach kurzem Abtasten übernahmen wir dann mehr und mehr die Initiative und konnten das ein oder andere Mal das Mittelfeld schnell überbrücken, ohne aber den entscheidenden Pass im letzten Spielfelddrittel zu spielen. Es dauerte bis zur 23. Minute, als Murat Anlamaz seinen Mitspieler Blazey Moranski per Freistoß fand und Letztgenannter per Kopf zum 1:0 aus unserer Sicht einnicken konnte. In der Folge entwickelten die Gastgeber mehr Mut und setzten unsere Defensiv unter Druck. Von Minute zu Minute konnten wir für weniger Entlastung sorgen, so dass der Halbzeitpfiff uns nicht ungelegen kam.
In der zweiten Hälfte fand zunächst ein Spiel auf Augenhöhe statt. Viel Mittelfeldgeplänkel prägte die Partie, jedoch blieben beide Teams durch schnelles Umschaltspiel stets gefährlich. In der 55. Spielminute fand ein Schnittstellenpass der Gastgeber ihren Top-Stürmer Dennis Walter, der agil startete und Nikolaj Kamenev in unserem Tor keine Chance ließ. Das 1:1 war zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Mit länger anhaltendem Spielverlauf wurde die Partie etwas zerfahrener und ruppiger. Beide Teams wollten den Sieg, es deutete sich allmählich ein offener Schlagabtausch für das Schlussdrittel an. In der 75. Minute ertönte der Schiedsrichterpfiff, als Ahmet Ay in unseren Strafraum drang und regelwidrig von den Beinen geholt wurde: Elfmeter für Steinrausch. Govanni Paiola trat für die Heimelf an, scheiterte aber an seinen eigenen Nerven als er die Kugel vom Punkt knapp neben den Pfosten setzte. Der für viele Beteiligte etwas zu früh ertönte Schlusspfiff trennte beide Mannschaft alles in allem leistungsgerecht unentschieden.
Fazit:
Wir können mit unserer Leistung sehr zufrieden sein. Gegen giftige und engagierte Steinrauscher fanden wir nie zu einem strukturierten Offensivspiel, zeigten aber in manchen Situationen wozu wir in der Lage sind. Nicht nur wegen des verschossenen Elfmeters der Gastgeber können wir von einem Punktgewinn sprechen. Die Heimelf war wie erwartet ein starker und ernstzunehmender Gegner, der sich im weiteren Saisonverlauf sicherlich im vorderen Tabellendrittel einpendeln wird.

– A.Z. –

FC Fraulautern-Steinrausch:

Poss – Potstada – Mosler – Krumm – Bulmus (58. Rotiroti) –
Daniel Walter – Yüsün (84. Altmeyer) – Paiola – Akin – Ay – Dennis Walter

— Tr.: Altmeyer

VfB Dillingen 2:

Kamenev – Blatton – Ladwein – Plegniere (72. Jehle) – Schug (61. Zimmer) –
Anlamaz – Mross – Velten – Moranski – Stolz – Murohashi

— Tr.: Zimmer / Schug

Tore: 0:1 Moranski (23.) – 1:1 Dennis Walter (55.)

Zuschauer: 100

1. SC Roden 1 7:1 + 6 3
2. VfB Differten 1 5:2 + 3 3
SV Eimersdorf 1 5:2 + 3 3
Fortuna Niedaltdorf 1 5:2 + 3 3
5. FV Stella Sud Saarlouis 2 1 2:1 + 1 3
6. TuS Bisten 2 1 1:0 + 1 3
7. VfB Dillingen 1 1:1 0 1
FC Fraulautern-Steinrausch 1 1:1 0 1
9. DJK Dillingen 0 0:0 0 0
SV Gerlfangen-Fürweiler 0 0:0 0 0
SSV Pachten 2 0 0:0 0 0
12. SSV Altforweiler-Berus 1 1:2 – 1 0
13. DJK Saarwellingen 1 0:1 – 1 0
14. FV Schwarzenholz 1 2:5 – 3 0
SSV Überherrn 2 1 2:5 – 3 0
SF Wadgassen 1 2:5 – 3 0
17. SV Felsberg 1 1:7 – 6 0