2017/2018 20. Spieltag Saarlandliga

SV Elversberg II SC Brebach Fr. 01.12.17 19:30 abges.
Spvgg. Quierschied SC Friedrichsthal Sa. 02.12.17 14:30 abges.
SF Köllerbach FC Homburg II 14:30 abges.
FSG Bous Borussia Neunkirchen 15:00 abges.
VfB Dillingen SV Hasborn 15:00 0:1 (0:1)
SG Lebach-Landsweiler FV Schwalbach 15:30 abges.
SV Auersmacher VfL Primstal 15:30 abges.
SV Bübingen FSG Ottweiler-Steinbach Sa. 03.12.17 14:30 abges.
TuS Herrensohr SV Mettlach 15:30 abges.

wapp1378
 

 

 

 

 

 

VfB Dillingen – SV Hasborn 0:1 (0:1)

Samstag, 02.12.2017 um 15:00 Uhr

Im letzten Spiel des Jahres hatte unsere Mannschaft das Team des SV Hasborn zu Gast auf der Papiermühle. Die Gäste aus dem Nordsaarland standen vor dem Spiel mit 18 Pluspunkten punktgleich mit dem FV Schwalbach auf einem Abstiegsplatz. Der VfB Dillingen hätte bei einem Sieg auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz überwintern können. Mit diesen Aussichten ging unsere Mannschaft in dieses Spiel und erarbeitete sich gleich zu Beginn des Spiels einige hochkarätige Tormöglichkeiten. So gab es schon nach 5 Spielminuten einen Strafstoß, nachdem Matthias Krauß regelwidrig im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht worden war. Yannik Schetter scheiterte aber am Torhüter der Hasborner. Nur 8 Minuten später dann der nächste Foulelfmeter für den VfB. Dieses Mal wurde Michael Heidt im Strafraum von den Beinen geholt. Matthias Krauß trat zum Strafstoß an und sein Schuss ging links neben dem Tor ins Aus. Aber auch diese vergebene Torchance ließ unsere Mannschaft nicht verzweifeln. Immer wieder wurde die Abwehr der Gäste über die rechte Seite durch den wieselflinken Matthias Krauß vor Probleme gestellt. Doch etwas Zählbares kam bei diesen Möglichkeiten nicht heraus. Der SV Hasborn zeigte sich da schon deutlich effektiver. Mit ihrer ersten Torchance gelang ihnen in der 29. Spielminute durch ihren Kapitän per Kopf die schmeichelhafte Führung zum 1 : 0 und der Verlauf des Spieles war völlig auf den Kopf gestellt. Dieser Gegentreffer lähmte die Aktionen unserer Mannschaft in der Folge immer mehr und fortan hatten nur noch die Gäste weitere Torchancen. Unter anderem streifte ein Weitschuss die Oberkante der Latte des VfB-Tores. Mit der knappen Führung für Hasborn wurden dann die Seiten gewechselt.
Zum zweiten Spielabschnitt kam auf Dillinger Seite Hassan Srour in die Begegnung. Doch das Spiel unserer Mannschaft wurde dadurch nicht wirklich besser. Zwar hatte der VfB deutlich mehr Ballbesitz. Allerdings war spätestens am Strafraum der Gäste Endstation für die Angriffsbemühungen unserer Mannschaft. Die Gäste zeigten sich da bei ihren Kontermöglichkeiten deutlich gefährlicher und Torhüter Rick Hess musste in einigen Situationen Kopf und Kragen riskieren, um einen höheren Rückstand seiner Mannschaft zu verhindern. Auch die offensiven Einwechslungen von Juri Dil und Mickael Pernet brachten nicht den erhofften Erfolg, denn klare Torchancen ihrer Mannschaft bekamen die VfB-Fans an diesem Tag nicht mehr zu sehen. So blieb es bis zum Ende beim knappen und nicht ganz unverdienten Sieg der Gäste. Unsere Mannschaft musste sich den Vorwurf machen, aus den klaren Torchancen der Anfangsphase kein Kapital geschlagen zu haben.

– F.B. –

VfB Dillingen:

Hess – Moranski – Cissé – Theobald J. – Neumeier – Schetter (74. Pernet) –
Krauß – Velten – Rupp (46. Srour) – Heidt – Theobald R. (58. Dil)

— Tr.: Dillinger

SV Hasborn:

Babicius – Thul – Theobald – Quinten (65. Wilhelm) – Küss –
Kamu – Gemmel – Rauber – Schön – Hoffmann – Bruni

— Tr.: Gries

Tore: 0:1 Theobald (29.)

Zuschauer: 250

1. SV Auersmacher 19 52:26 + 26 39
2. Spvgg. Quierschied 19 39:28 + 11 36
3. TuS Herrensohr 19 36:28 + 8 35
4. Borussia Neunkirchen 19 32:26 + 6 34
5. VfB Dillingen 20 39:29 + 10 32
6. SV Elversberg II 19 46:36 + 10 29
7. VfL Primstal 19 35:31 + 4 29
8. SC Friedrichsthal 19 31:30 + 1 29
9. SF Köllerbach 19 24:26 – 2 27
10. SV Bübingen 19 42:47 – 5 25
11. SC Brebach 19 26:24 + 2 24
12. FSG Ottweiler-Steinbach 19 24:31 – 7 23
13. SG Lebach-Landsweiler 19 34:47 – 13 22
14. SV Mettlach 19 23:29 – 6 21
15. SV Hasborn 20 23:32 – 9 21
16. FV Schwalbach 19 31:45 – 14 18
17. FC Homburg II 19 29:38 – 9 17
18. FSG Bous 19 26:39 – 13 17